Kino

AG Kino-Gilde wählt neuen Vorstand

Zwei Abschiede und im Gegenzug ebenso viele Neuzugänge: Im Zuge der Mitgliederversammlung bei der Filmkunstmesse Leipzig wurde der Vorstand des Verbandes neu aufgestellt, Christian Bräuer wurde als Vorsitzender bestätigt.

22.09.2021 15:05 • von Marc Mensch
Christopher Bausch, Petra Rockenfeller, Christian Bräuer, Christian Pfeil und Anne Kellner mit Verbandsgeschäftsführer Felix Bruder (Bild: Rainer Justen)

Die Mitglieder der AG Kino-Gilde haben bei der Filmkunstmesse Leipzig turnusgemäß einen neuen Vorstand gewählt. Nachdem Sigrid Limprecht nach zwölf Jahren und Hermann Thieken nach ganzen 23 Jahren engagierter Verbandsarbeit auf eigenen Wunsch nicht mehr zur Wiederwahl antraten, wurden zwei Vorstandspositionen neu besetzt. Gewählt wurden Anne Kellner, Betreiberin des Rostocker Lichtspieltheater Wundervoll, und Christopher Bausch, der in Frankfurt die Kinos Harmonie, Cinema und seit neuestem Eldorado und in Aschaffenburg das Casino betreibt.

Im Amt bestätigt wurden der Vorstandsvorsitzende Christian Bräuer (Geschäftsführer der Yorck Kino GmbH und des Programmkino Ost in Dresden), Petra Rockenfeller vom Lichtburg Filmpalast in Oberhausen und Christian Pfeil (Betreiber von Kinos in München, Gera und Jena).

Laut Bräuer spiegelt der neue Vorstand nicht zuletzt auch die Vielfalt der Kinotypen im Verband: "Das neue Team ist vielfältig und innovativ und ich bin sicher, dass wir damit die AG Kino - Gilde weiter nach vorne bringen und die vielen Herausforderungen unserer Branche gemeinsam meistern werden."

Hermann Thieken und Sigrid Limprecht, die den Verband "mit ihrer Erfahrung und ihrer Kreativität enorm bereichert" hätten, dankte Bräuer für "sehr gute und kollegiale Zusammenarbeit".