TV

Sky präsentiert drei neue Serien und sieben Starts

Die Pay-TV-Plattform hat drei neue Serienprojekte mit Action Concept, Odeon Fiction und Isarstraßen Film angekündigt. Sieben weitere Originals stehen vor dem Launch, ein weiteres wird aktuell schon gedreht.

17.09.2021 14:23 • von Frank Heine
Elke Walthelm, Jane Millichip und Frank Jastfelder (4.v.l.) bei der heutigen Sky-Präsentation (Bild: Screenshot)

Pay-Content-Anbieter Sky gewährte am 17. September in einer digitalen Präsentation Einblick in seine Programmpläne im Bereich fiktionale Eigenproduktionen. Die mit dem unlängst erfolgten Start der neuen Sender Sky Crime, Sky Comedy, Sky Nature und Sky Documentaries eingeleitete Entertainment-Offensive soll konsequent weitergeführt werden. Allein für 2022 ist die Ausstrahlung von 60 eigenproduzierten Serien aus den Sky-Märkten Großbritannien, Deutschland und Italien geplant.

Programmchefin Elke Walthelm bezeichnete die Eigenproduktionen als "Königsdisziplin", innerhalb dieser wiederum die fiktionalen Serien der Königsdisziplin entsprächen. Dabei strebt der Sender eine noch breitere Aufstellung an. Eine ?attraktive Mischung aus den unterschiedlichsten Genres für eine breitere Zielgruppe? wolle man anbieten, so Walthelm. ?Deshalb erhöhen wir massiv unser Investment in eigenproduzierte Serien. Unsere Pläne in puncto Sky Originals sind ambitioniert, insgesamt verdoppeln wir unser gruppenweites Investment in Original Content bis 2024.? Jane Millichip, Chief Content Officer von Sky Studios aus London, bestätigte, dass die Ambitionen in Deutschland das Gesamteengagement widerspiegelten: ?In ganz Europa produziert Sky Studios Premium-Inhalte wie nie zuvor.?

Quasi als Beleg dafür, dass sich Sky Deutschland inmitten der angekündigten Programmoffensive befindet, kündigte Frank Jastfelder, Director Original Production scripted, elf fiktionale deutsche Sky-Orignals an, die in den kommenden zwei bis zweieinhalb Jahren gelauncht würden. Darunter befinden sich drei bislang noch nicht publizierte Projekte, die in den kommenden Monaten in Produktion gehen sollen. Fall sich jemand gefragt haben sollte, was Action Concept ohne neue Aufträge für ?Alarm für Cobra 11? macht. Frank Jastfelder lüftete das Geheimnis. Gemeinsam arbeitet man an der Action-Crime-Serie ?Autobahn?. Darin müssen zwei Brüder, die bei der Autobahnpolizei arbeiten die Hintergründe eines katastrophalen Unglücks, das zum Einsturz einer Autobahnbrücke führte, ermitteln und gleichzeitig ihre Unschuld beweisen. Headwriter des 10 x 45 Minuten-Stoffs sind Sven Frauenhoff und Andreas Brune. Heiko Schmidt ist von Seiten der Hürther Produktionsfirma verantwortlich. In ?Tender Hearts? - der aktuelle deutsche Oscar-Kandidat ?Ich bin dein Mensch? lässt grüßen - geht es um die Mittvierzigerin Mila, die sich im Jahr 2036 für die Beziehung mit einer künstlichen Intelligenz entscheidet und bei der Firma Tender Hearts den Humanoiden Bo abonniert. Das Drehbuch zu der Produktion von Odeon Fiction (8 x 30') stammt von Eva Lia Reinegger, Regie wird Pola Beck führen, die sich mit dem Jugendformat ?Druck? und der gerade mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichneten Dramedy ?Das letzte Wort? als Serienregisseurin profiliert hat. Für ?Chamäleon?, eine 8 x 45'-Dramedy von Isarstraßen Film, kündigte Frank Jastfelder einen "Blick in die Berliner Hinterzimmer der Macht" an. In der Geschichte von Headautor Christian Jeltsch geht es anhand des Duells zweier in Hassliebe verbundener Spin Doctors, Max und Vallery, um die Welt des Lobbyismus und die Mechanismen der modernen Politik. Bei der Produktionsfirma handelt es sich um ein noch unbeschriebenes Blatt, Felix Fichtner gründete die auf dem Bavaria-Film-Gelände ansässige Isarstraßen Film vor drei Jahren. Unter der Regie von Philip Kadelbach befindet sich bereits die sechsteilige Serie ?Munich Match? in Dreh, eine Produktion von Amusement Park Film (Amelie von Kienlin, Daniel Brühl, Malte Grunert) und CBS Studios. In dem Thriller-Stoff dreht sich alles um ein geplantes Attentat während eines Fußballspiels zwischen einer deutschen und einer israelischen Auswahl zum Gedenken an das Münchner Olympia Attentat vor 50 Jahren dreht. Die Protagonist*innen vom LKA setzen alles daran, dass sich die Geschichte nicht wiederholt. Frank Jastfelder hob bei diesem Projekt besonders die deutsch-israelische Zusammenarbeit auf Drehbuchebene zwischen Michal Aviram und Martin Behnke hervor.

Auf ihren Launch warten sieben weitere Hochkaräter die sich größtenteils noch in der Fertigstellung befinden, wie die frisch abgedrehte vierte Staffel von ?Babylon Berlin? nach Volker Kutschers Roman ?Goldstein?, angekündigt auf Sky für Mitte nächsten Jahres. Das Kreativtrio hinter der Kamera, Tykwer/von Borries/Handloegten, wurde um die Autorinnen h Bettine von Borries und Khyana El Bitar erweitert. Vor der Kamera sind u.a. Mark Ivanier in der Rolle Goldstein, Barbara Philipp, Moisej Bazijan, Ronald Kukulies, Thomas Arnold, Lenn Kudrjawizki, Hannes Wegener und Max Raabe neu mit von der Partie. hier Ebenso stehen die Fortsetzungen von ?Der Pass? mit Staffel 2 (erstes Quartal 2022) und ?Das Boot? mit Staffel 3 (zweites Quartal 2022) auf dem Plan. Beim ?Pass?, wo man sehr auf die ?Wiederauferstehung? von Nicholas Ofcareks Gedeon Winter gespannt sein darf, bekommt Julia Jentsch mit Franziska von Harsdorf als Ela Yantic eine ehregeizige neue Kollegin an ihre Seite. Beim ?Boot? ist nicht zuletzt das Zusammenspiel der prominenten neuen Regie-Besetzung, Hans Steinbichler und Dennis Gansel, von großem Interesse. Lissabon wird ein neuer Schauplatz und zwischen Rick Okons Hoffmann und Tom Wlaschihas Forster kommt es zu einem Showdown.

Bereits am 21. Oktober erfolgt der Launch von ?Die Ibiza Affäre", eine fiktionale Aufarbeitung des Skandals um den österreichischen Ex-Vizekanzler Heinz-Christian Strache, in deren Zentrum die beiden Drahtzieher ? gespielt von Nicholas Ofczarek, David A. Hamade - und die Entstehungsgesichte des Videos steht. In der Produktion von W&B Television und Epo Film, der ?Pass?-Erfolgskombi, führte Christopher Schier nach den Büchern von Stefan Holtz und Florian Iwersen Regie. Für einen Start am 3. Dezember - treffgenau zu den Dart-Weltmeisterschaften - ist die erste Sky-Comedy-Serie, ?Die Wespe? (6 x 30'), vorgesehen. Floian Lukas spielt in der Titelrolle einen abgehalfterten, heruntergekommen Dart-Profi, der seine Karriere und sein Privatleben wieder auf Vordermann bringen will. Jastfelder spricht der Gaumont-Produktion nachhaltige Züge einer britischen Working-Class-Komödie zu, Regie führte Hermine Huntgeburth, Autor ist Jan Berger. Die weiteren Hauptrollen sind mit Lisa Wagner, Ulrich Noethen und Leonard Scheicher prominent besetzt.

Für das erste Quartal 2022 steht ?Paradiso? (8x45') von Flare Entertainment auf dem Programm, ?eine feinsinnige Liebesgeschichte? (Jastfelder) um ein Dreiecksverhältnis zwischen einem Romanautor (Friedrich Mücke), dessen Muse und Romanheldin (Alina Tomnikov) und einem Münchner Journalisten (Albrecht Schuch), das sich über die halbe Welt von Kolumbien über Finnland bis New York erstreckt. Die Adaption des Romans Bestattung eines Hundes" von Thomas Pletzinger wurde von Barbara Albert und David Dietl nach den Büchern von Thomas Pletzinger, Hanno Hackfort und Bob Konrad in Szene gesetzt. Last not least komplettiert die lange angekündigte, aber zwischenzeitlich durch Corona ausgebremste Dramaserie ?Souls? (8x45') das Sky-Portfolio. Darin gerät das Leben dreier Frauen unumkehrbar aus den Fugen, als der vierzehnjährige Jacob nach einem schweren Autounfall glaubt, sich an sein früheres Leben als Pilot einer verschollenen Passagiermaschine zu erinnern. Die Bücher zu der von Geißendörfer Pictures produzierten Serie zum Thema Seelenwanderung stammen von Alex Eslam, Lisa van Brakel, Erol Yesilkaya und Senad Halilbasic, Regie führten Alex Eslam und Hanna Maria Heidrich. Die Ausstrahlung ist für das zweite Quartal 2022 angedacht.

Elke Walthelm machte deutlich, dass man über die elf Ankündigungen hinaus ?viele weitere großartige Stoffe in der Pipeline? habe. Jane Millichip, die sich als großer Fan des deutschen Kinos der Zwanziger outete (?some oft the best movies ever?), stärkte den deutschen Sky Originals den Rücken: ?Der deutschen Kreativität und Produktion geht es blendend, und wir freuen uns, dass wir unsere Investitionen erhöhen können, um der Welt deutsche Geschichtenerzähler zu präsentieren." Die Auswertung der Sky-Originals in allen weiteren Märkten der Gruppe sei wichtig, ebenso die Universalität der Geschichten, so Millichip. Dies gehe jedoch ?niemals auf Kosten der Bedürfnisse der lokalen Märkte.?