TV

Regie-Neuling beim ORF-"Tatort"

Der serienerfahrene Gerald Liegel gibt bei der Krimireihe seinen Einstand. In der aktuell gedrehten Folge mit dem Titel "Alles was Recht ist": sind u.a. auch Marion Mitterhammer und Doris Schretzmayer mit von der Partie.

15.09.2021 14:47 • von Frank Heine
Am "Tatort"-Set: Redakteur Bernhard Natschläger, Produzentin Barbara Pichler, Adele Neuhauser, Harald Krassnitzer, Christina Scherrer, Kameramann Gero Lasnig und Regisseur Gerald Liegel (Bild: ORF/KGP Filmproduktion)

Unter dem Episodentitel "Alles was Recht" ist laufen in Wien und Niederösterreich die Dreharbeiten zu einem neuen ORF-"Tatort". Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser stehen darin als Moritz Eisner und Bibi Fellner vor einem scheinbar glasklarn Fall. Doch der geständige Mörder wird von einem gefürchteten Anwalt verteidigt und freigesprochen. Wenig später landet der Anwalt auf dem Obduziertest und der Freigesprochene ist spurlos verschwunden.

In weiteren Rollen wirken Christina Scherrer, Günter Franzmeier, Hubert Kramar, Simon Schwarz, Ines Miro, Johannes Zeiler, Noemi Krausz, Marion Mitterhammer, Eva Maria Marold, Morteza Tavakoli, Julian Loidl und Doris Schretzmayer mit. Regie führt Gerald Liegel, der bereits bei den ORF-Serien Soko Kitzbühel" und Schnell ermittelt" im Einsatz war und hier sein "Tatort"-Debüt feiert. Für das Drehbuch zeichnen wie schon bei der Folge "Pumpen" Robert Buchschwenter und Karin Lomot verantwortlich. Produziert wird der Neunzigminüter, dessen Dreharbeiten bis Anfang Oktober angesetzt sind, von der KGP Filmproduktion (Produzentin: Barbara Pichler).