TV

VoD-Charts: Bestwert für die Spanier

Obwohl nur fünf weitere Episoden veröffentlicht wurden, ging die Serie "Haus des Geldes" bei Netflix quasi durch die Decke.

10.09.2021 13:33 • von Jörg Rumbucher
- (Bild: Netflix)

Am 3. September veröffentlichte Netflix die ersten fünf Folgen der fünften Staffel der spanischen Produktion "Haus des Geldes". Was offenbar völlig ausreichte, um eine der höchsten Abrufzahlen in diesem Jahr zu erreichen. Laut Goldmedia betrug die Bruttoreichweite im Auswertungszeitraum 3. bis 9. September 9,75 Mio. Ein Wert, den es 2021 noch nicht gegeben hat. Dabei kam "Haus des Geldes" auf mehr als doppelt so viele Views wie Zweitplatzierter "Grey's Anatomy" mit 4,13 Mio.

Bemerkenswert auch Platz drei: Die deutsche Langlaufserie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" ist immer wieder in den Top-10 zu finden und hat sich aktuell bis auf den Bronzerang geschoben.

1. Haus des Geldes 9,75 Mio.

2.Grey's Anatomy 4,13 Mio.

3. Gute Zeiten, schlechte Zeiten 3,24 Mio.

4. The Blacklist 2,86 Mio.

5. Riverdale 2,49 Mio.

6. Love Island 2,06 Mio.

7. The Mentalist 2,05 Mio.

8. Modern Family 2,04 Mio.

9. The Big Bang Theory 1,65 Mio.

10. Good Girls 1,65 Mio.

Quelle: Goldmedia