TV

Einschaltquoten: "Usedom-Krimi"-Wiederholung auf Niveau der Erstausstrahlung

Das Erste hatte gestern Abend die Wiederholung eines "Usedom-Krimi" im Programm, die eine ähnliche Reichweite erzielte wie die Erstausstrahlung im November 2019 und beim Marktanteil sogar deutlich darüber lag.

10.09.2021 09:20 • von Jochen Müller
Katrin Sass und Rykke Lylloff in "Träume - Der Usedom-Krimi" (Bild: NDR/ARD Degeto/Oliver Feist)

Mit 5,36 Mio. Zuschauern (MA: 21 Prozent) war die Wiederholung von Träume - Der Usedom-Krimi" im Ersten gestern die Nummer eins bei den Einschaltquoten. Die Polyphon-Produktion blieb dabei bei der Reichweite auf dem Niveau der Erstausstrahlung im November 2019, deren Marktanteil sie sogar um mehr als drei Prozentpunkte übertraf. Das ZDF strahlte gestern Abend die Fragerunde "Klartext, Herr Laschet" aus; 3,44 Mio. Zuschauer (MA: 13,5 Prozent) interessierten sich für die Antworten des Kanzlerkandidaten der Union.

Bei RTL deckte das "Team Wallraff" gestern undercover Missstände bei Amazon auf. Bei den 14- bis 49-Jährigen stieß dies gestern Abend auf das größte Interesse; der Marktanteil in dieser Zielgruppe lag bei 15,9 Prozent. Ebenfalls noch einen zweistelligen Marktanteil in dieser Zielgruppe in der gestrigen Primetime erzielte "Klartext, Herr Laschet" (10,3 Prozent) im ZDF; das Format lag damit vor dem "Usedom-Krimi" (9,1 Prozent) im Ersten und dem Sat1-Format "Kannste Kanzleramt" (neun Prozent), in dem sich die drei Kanzlerkandidat*innen den Fragen von Schulkindern stellen mussten.

Vox kam gestern mit dem Actioner Skyscraper" auf einen 14/49-Marktanteil von 7,2 Prozent und lag damit klar vor der ProSieben-Partner*innensuche "Beauty & the Nerd" (6,6 Prozent), das im Vergleich zur Vorwoche knapp zwei Prozentpunkte einbüßte - und das ohne Fußballkonkurrenz der Vorwoche.

Zu Beginn der neuen Staffel von "Achtung Abzocke - Peter Giesel rettet den Urlaub" kam Kabel eins gestern auf einen 14/49-Marktanteil von 4,8 Prozent, die neue RTLZWEI-Reportagereihe "Polizei im Einsatz" hatte mit 4,2 Prozent das Nachsehen.