TV

Neues Kreativgespann beim "Tatort" Münster

Sowohl Drehbuchautorin Astrid Ströher als auch Regisseur Sven Halfar betreten mit der seit Wochenbeginn gedrehten Folge "Propheteus" (AT) neues Terrain.

09.09.2021 15:58 • von Frank Heine
Alle Zehne: Produzent Jan Kruse, Regisseur Sven Halfar, Björn Meyer, ChrisTine Urspruch, Jan Josef Liefers, Claus D Clausnitzer, Axel Prahl, Mechthild Großmann, Redakteurin Sophie Seitz, Kameramann Timo Moritz (Bild: WDR/Thomas Kost)

Die Rekordermittler Axel Prahl und Jan Josef Liefers alias Thiel/Boerne stehen wieder vor der Kamera. Seit 7. September laufen die Dreharbeiten zu der Münsteraner "Tatort"-Folge "Propheteus" (AT). Darin stellt der Mord an einem auffällig kauflustigen, aber bei seinen Kegelbrüdern äußerst beliebten IT-Experten die Münsteraner Mordkommission vor ein Rätsel. Boernes von ChrisTine Urspruch gespielte Assistentin Silke Haller erkennt in dem Toten ihren früheren Jugendschwarm.

In weiteren Rollen wirken Björn Meyer, Mechthild Großmann, Claus D Clausnitzer, Matthias Komm, Melanie Reichert, Daniela Reichert, Katharina Schmalenberg, Ismail Deniz, Nadia Migdal und Mark Zak mit. Das Drehbuch stammt von Astrid Ströher, die erst kürzlich für den SWR ihr "Tatort"-Debüt gab, Regisseur Sven Halfar ist "Tatort"-Novize. Beide iarbeiten erstmals zusammen. Die Bildgestaltung übernimmt Timo Moritz.

Der "Tatort: Propheteus" (AT) wir von Bavaria Fiction, Niederlassung Köln (Produzent: Jan Kruse) im Auftrag des WDR (Redaktion: Sophie Seitz) produziert. Die Dreharbeiten in Münster, Köln und Umgebung laufen noch bis Anfang Oktober. Der Sendetermin ist für die erste Jahreshälfte 2022 geplant.