Kino

Kinocharts Großbritannien: "Candyman" kann "Free Guy" nichts anhaben

Anders als in den USA hat "Candyman" in den britischen Kinocharts den Sprung auf Platz eins, den zum dritten Mal in Folge "Free Guy" belegt, verpasst.

01.09.2021 11:35 • von Jochen Müller
Zum dritten Mal auf Platz eins der britischen Kinocharts: "Free Guy" (Bild: Paramount)

Mit einem Einspiel von umgerechnet knapp 1,9 Mio. Euro hat Shawn Levys Actionkomödie Free Guy" am vergangenen Wochenende zum dritten Mal in Folge Platz eins der britischen Kinocharts belegt und steht damit insgesamt bei knapp 12,5 Mio. Euro.

Ebenfalls noch ein siebenstelliges Einspiel erzielte Nia DaCostas neue Nummer eins der US-Kinocharts, Candyman", der es an seinem Startwochenende in Großbritannien auf knapp 1,3 Mio. Euro brachte. Platz drei belegte die Nummer eins der deutschen Kinocharts, Paw Patrol: Der Kinofilm" (WE: 662.000 Euro; gesamt: knapp 6,7 Mio. Euro).

Keinem weiteren Neustart gelang am vergangenen Wochenende der Sprung in die Top Ten der britischen Kinocharts.

Michael Caton-Jones' Komödie Our Ladies" landete an ihrem Startwochenende mit 144.000 Euro Einspiel auf Platz 15, gefolgt von einem weiteren Neustart, Sean Durkins Thriller The Nest - Alles zu haben ist nie genug" (141.000 Euro). Gilles MacKinnons Drama "The Last Bus" schaffte es bei seinem Start mit 61.000 Euro auf der 19 gerade noch unter die Top 20 der britischen Kinocharts, die ebenfalls neu gestarteten Ainbo - Hüterin des Amazonas" (50.000 Euro) und "The Pebble and the Boy" (22.000 Euro) auf den Plätzen 21 und 24 verpassten.

Die Top 15 der britischen Kinocharts