Kino

Kinocharts Deutschland Trend: "Paw Patrol" vor Titelverteidigung

Wenig Bewegung war gestern in den deutschen Kinocharts. "Paw Patrol: Der Kinofilm" führt das Ranking deutlich an und wird Platz eins auch am gesamten Wochenende halten können.

27.08.2021 10:42 • von Jochen Müller
Alter und neuer Spitzenreiter in den deutschen Kinos: "Paw Patrol: Der Kinofilm (Bild: Paramount)

Wirft man einen Blick auf die Donnerstagszahlen, so lassen sich (mindestens) zwei Feststellungen treffen: im Vergleich zum vergangenen Wochenende gab es wenig Bewegung (die Plätze eins bis sechs blieben unverändert) und Paw Patrol: Der Kinofilm" wird Platz eins aus der Vorwoche am gesamten Wochenende verteidigen können.

Der Kinofilm zur Kinderfernsehserie kam gestern auf 36.000 Besucher und ein Einspiel von 257.000 Euro. An einem herbstlich anmutenden Wochenende sollten rund 190.000 Besucher und gut 1,3 Mio. Euro Einspiel drin sein. Auf Platz zwei kam Kaiserschmarrndrama" gestern auf 18.000 Besucher und ein Einspiel von 157.000 Euro; insgesamt sollten noch einmal rund 80.000 Besucher (750.000 Euro) auf das Konto der siebten Eberhoferkrimi-Verfilmung kommen.

Ebenfalls noch fünfstellige Besucherzahlen von knapp 14.000 bzw. 11.000 erzielten gestern Tom & Jerry" und Free Guy", die am gesamten Wochenende jeweils bei rund 60.000 Besuchern landen könnten. Die Top fünf des Donnerstagsbankings beschließt The Suicide Squad", der knapp 7.000 Besucher und ein Einspiel von 63.000 Euro verzeichnete; am gesamten Wochenende sind rund 35.000 Besucher und ein Einspiel von gut 300.000 Euro zu erwarten.

Erfolgreichster und einziger Neustart in der Donnerstags-Top-Ten Patrick Hughes Sequel Killer's Bodyguard 2", der auf der Zehn 4.500 Besucher (40.000 Euro) verzeichnete und auf Wochenendzahlen von gut 20.000 Besuchern (200.000 Euro) zusteuert.

Mit jeweils rund 4.000 Besuchern und einem Einspiel von jeweils rund 35.000 Euro knapp an der Top Ten vorbeigeschrammt sind gestern Florian Zellers The Father", für den Anthony Hopkins mit einem Oscar ausgezeichnet worden war, und Nia DaCostas Horrorfilm Candyman". Beide sollten am Wochenende bei jeweils rund 20.000 Besuchern (170.000 Euro) landen.

Als weitere Neustarts konnten sich "Bigfoot Junior - Ein tierisch verrückter Familientrip" (Platz 16; 3.100 Besucher, 22.000 Euro / WE-Prognose: 15.000 Besucher; 110.000 Euro) und Sonia Liza Kentermanns Der Hochzeitsschneider von Athen" (Platz 19: 2.400 Besucher; 20.000 Euro / WE-Prognose: 12.000 Besucher; 100.000 Euro) unter den Top 20 am Donnerstag platzieren.