Kino

Meilenstein für "Free Guy"

"Free Guy" hat nach seinem zweiten Wochenende am weltweiten Boxoffice die 100-Mio.-Dollar-Marke geknackt.

23.08.2021 10:18 • von Jochen Müller
"Free Guy" hat weltweit an seinem zweiten Wochenende die Einspielmarke von 100 Mio. Dollar geknackt (Bild: Walt Disney)

Mit einem Einspiel von 17,1 Mio. Dollar, das sind nur 26 Prozent weniger als an seinem Startwochenende, war Free Guy" erneut der erfolgreichste Film des Wochenendes außerhalb Nordamerikas. Gegenüber ihrem Startwochenende büßte die Actionkomödie mit Ryan Reynolds in der Hauptrolle, die am kommenden Freitag auch in China starten wird, in den Märkten außerhalb Nordamerikas insgesamt nur 26 Prozent ein. Topmärkte sind Großbritannien (9,8 Mio. Dollar), Russland (6,1 Mio. Dollar), Frankreich und Japan (je 2,7 Mio. Dollar) sowie Saudi-Arabien (2,3 Mio. Dollar). In einigen Märkten wie beispielsweise den Niederlanden (plus 14 Prozent) und Singapur (plus fünf Prozent) konnte die Actionkomödie im Wochenvergleich sogar zulegen. Weltweit hat "Free Guy", der Platz eins der US-Kinocharts am vergangenen Wochenende verteidigen konnte, die 100-Mio.-Dollar-Marke geknackt und steht bei 112 Mio. Dollar.

Paw Patrol: Der Kinofilm", die neue Nummer eins der deutschen Kinocharts, spielte außerhalb Nordamerikas in knapp 40 Märkten 12,8 Mio. Dollar ein und schraubte sein weltweites Einspiel damit auf 34,5 Mio. Dollar.

The Suicide Squad" verzeichnete außerhalb Nordamerikas in 73 Märkten ein Einspiel von 8,7 Mio. Dollar und kommt damit auf ein weltweites Gesamteinspiel auf 140,8 Mio. Dollar. Mit Abstand erfolgreichster Markt für das Superheldensequel außerhalb Nordamerikas ist Großbritannien (17 Mio. Dollar), gefolgt von Russland (8,4 Mio. Dollar) und Frankreich (5,2 Mio. Dollar).

Apropos Russland: Boss Baby - Schluss mit Kindergarten" legte dort mit 5,3 Mio. Dollar den erfolgreichsten Start eines Animationsfilms während der Corona-Pandemie hin. Insgesamt spielte das Sequel in 27 Märkten außerhalb Nordamerikas am vergangenen Wochenende 8,4 Mio. Dollar ein und steht weltweit bei 92,1 Mio. Dollar.

Mit 696,4 Mio. Dollar kurz vor der weltweiten Einspielmarke von 700 Mio. Dollar steht Fast & Furious 9", der zum Start in Italien mit 3,1 Mio. Dollar gut 40 Prozent seines Gesamteinspiels außerhalb Nordamerikas von 7,3 Mio. Dollar erzielt hat.