Festival

"Leberhaken" eröffnet Filmfest Oldenburg

Das 28. Internationale Filmfest Oldenburg wird am 15. September mit der Weltpremiere von Torsten Rüthers Regiedebüt "Leberhaken" eröffnet.

19.08.2021 13:44 • von Jochen Müller
Luise Großmann und Hardy Daniel Krüger in "Leberhaken" (Bild: Hello Moment Productions)

Die Weltpremiere von Torsten Rüthers Regiedebüt "Leberhaken" eröffnet am 15. September das 28. Internationale Filmfest Oldenburg.

In dem Kammerspielt verkörpert Luise Großmann Steph, die eines Nachts den Boxkeller von Rick (Hardy Daniel Krüger) aufsucht und dort ihr Talent beweisen will. Bei Rick, einem ehemals vielversprechenden Schwergewichtsboxer, der in dem Gym in Berlin als desillusionierter Boxtrainer arbeitet, seitdem ihm eine Verletzung sämtliche Karrierechancen geraubt hat, flackert die alte Leidenschaft wieder auf, als ihn Steph mit ihrer ungefilterten Energie konfrontiert. Die beiden trainieren, reden, kämpfen, weinen, hadern und lachen gemeinsam. Doch dann kommt Steph an ihre Grenzen und Rick überschreitet die seinen.

"Es war ein Kammerspiel, ein Ballett zwischen zwei Schauspielern, zwei Kameramännern und einem Tonmann auf engstem Raum", beschreibt Hauptdarsteller Hardy Daniel Krüger seine Erfahrungen bei den Dreharbeiten, die an drei Nächten stattfanden.

Weitere Informationen zum 28. Internationalen Filmfest Oldenburg, das von 15. bis 19. September stattfindet, unter www.filmfest-oldenburg.de.