Kino

Kinocharts Großbritannien: "Free Guy" holt "Suicide Squad" von der Spitze

Wie in den USA hat die Actionkomödie mit Ryan Reynolds in der Hauptrolle auch in den britischen Kinocharts an ihrem Startwochenende Platz eins übernommen.

17.08.2021 13:20 • von Jochen Müller
Die neue Nummer eins in den britischen Kinos: "Free Guy" (Bild: Walt Disney)

Mit einem Einspiel von 2,91 Mio. Euro hat Shawn Levys Actionkomödie Free Guy" mit Ryan Reynolds in der Hauptrolle in den britischen Kinocharts an ihrem Startwochenende Platz eins übernommen. Auf der Zwei folgt mit einem Abstand von nicht einmal 100.000 Euro ein weiterer Neustart, Paw Patrol: Der Kinofilm", der auf 2,83 Mio. Euro kam. Der Spitzenreiter der beiden vorangegangenen Wochen, The Suicide Squad", der im Wochenvergleich knapp 53 Prozent abbaute und nach einem Wochenendeinspiel von rund 1,2 Mio. Euro insgesamt bei 12,7 Mio. Euro steht, rutschte auf Platz drei der britischen Kinocharts ab.

Komplettiert wird die Top Fünf der britischen Kinocharts durch Jungle Cruise" (WE: 994.000 Euro; gesamt: knapp zehn Mio. Euro) und Space Jam: A New Legacy" (WE: 592.000 Euro; gesamt: 11,8 Mio. Euro).

Zwei weitere Neustarts landeten am vergangenen Wochenende in den Top Ten der britischen Kinocharts: Rodo Sayagues Mendez' Sequel Don't Breathe 2" belegte mit 411.000 Euro Platz sieben, Dominic Cookes "Der Spion" landete an seinem Startwochenende mit 398.000 gleich dahinter.

Platz 14 der britischen Kinocharts belegte an seinem Startwochenende Rupinder Chahals Komödie "Puaada" (83.000 Euro; inkl. Previews: 98.000 Euro), die Anime-Verfilmung "Josie, der Tiger und die Fische" landete an ihrem Startwochenende in Großbritannien mit einem Einspiel von 48.000 Euro auf Platz 18 der Kinocharts.

Die Top 15 der britischen Kinocharts