Kino

Kinocharts Deutschland: Traumstart für "Kaiserschmarrndrama"

Mit knapp 220.000 Besuchern war die siebte Eberhofer-Krimi-Verfilmung an ihrem Startwochenende nicht nur die klare Nummer eins in den deutschen Kinocharts, sondern legte auch den erfolgreichsten Start der Reihe hin.

09.08.2021 08:21 • von Jochen Müller
Bester Start der Eberhofer-Reihe: "Kaiserschmarrndrama" (Bild: Constantin)

DER SPITZENREITER

Mit 217.000 Besuchern und einem Umsatz von 1,9 Mio. Euro war Kaiserschmarrndrama", die siebte Verfilmung der Eberhofer-Krimi-Reihe, an ihrem Startwochenende nicht nur die klare Nummer eins in den deutschen Kinos, sie konnte auch das bisher beste Startergebnis eines Films der Reihe toppen; Leberkäsjunkie" war an seinem Startwochenende im August 2019 auf etwas mehr als 200.000 Besucher gekommen. "Kaiserschmarrdrama" war zwar mit 489 Kopien gestartet und damit mit deutlich mehr als "Leberkäsjunkie" (274); bei Letzterem gab es allerdings keine Kapazitätsbeschränkungen in den Kinos durch die Corona-Pandemie.

DIE WEITEREN TITEL DER TOP 5

Platz zwei der deutschen Kinocharts belegte ein weiterer Neustart, The Suicide Squad", der es mit 485 Kopien auf 162.000 Besucher und gut 1,5 Mio. Euro Einspiel brachte. Das Superheldensequel lag damit vor dem Startergebnis des Spinoffs Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn", das es Anfang Februar 2020 - also noch vor den Corona-bedingten Kinoschließungen - auf knapp 140.000 Besucher gebracht hatte. Das Original, Suicide Squad" war im August 2016 mit gut 500.000 Besuchern gestartet. Platz drei der deutschen Kinocharts belegte am vergangenen Wochenende Vorwochenspitzenreiter Fast & Furious 9", der mit 135.000 Besuchern (1,3 Mio. Euro) als letzter Film noch ein sechsstelliges Einspiel erzielte und damit auf die 2,5-Mio.-Besucher-Marke zusteuert. Die Plätze vier und fünf gingen an Ostwind - Der große Orkan" (88.000 Besucher; 640.000 Euro) und Cash Truck" (58.000 Besucher; 530.000 Euro).

DIE WEITEREN NEUSTARTS DER TOP 20

Dominik Grafs Fabian oder Der Gang vor die Hunde" belegte mit 14.000 Besuchern (143.000 Euro) Platz 19, der Dokumentarfilm "Blackpink: The Movie" über die gleichnamige südkoreanische Girlband landete mit rund 6.500 Besuchern (85.000 Euro) auf Platz 20.

DIE WEITEREN DEUTSCHEN PRODUKTIONEN IN DEN TOP 20

Die Olchis - Willkommen in Schmuddelfing" lag mit 66.000 Besuchern (461.000 Euro) im Bereich des Vorwochenergebnisses und konnte sich sogar um einen Platz auf die Acht verbessern. Generation Beziehungsunfähig" landete mit 27.000 Besuchern (252.000 Euro) auf Platz 15, Catweazle" landete mit 31.000 Besuchern (236.000 Euro) auf der 17.

Insgesamt wurden für die Top-20-Filme in den deutschen Kinos am vergangenen Wochenende gut 1,2 Mio. Tickets verkauft; das Einspiel lag bei 10,5 Mio. Euro.