Kino

Kinocharts USA: "The Suicide Squad" holt Pandemie-Rekord für R-Rated-Film

Der neue Spitzenreiter der US-Charts holte das beste Startergebnis eines R-Rated-Films während der Corona-Pandemie.

08.08.2021 18:27 • von Jochen Müller
Die neue Nummer eins in den US-Kinos: "The Suicide Squad" (Bild: Warner)

Mit 26.6 Mio. Dollar legte The Suicide Squad" den besten Start eines R-Rated-Films in den US-Kinos während der Corona-Pandemie hin und sicherte sich souverän Platz eins in den Kinocharts. Mit den bisherigen Starts des Franchises, die allerdings nicht während der Corona-Pandemie und auch nicht zeitgleich bei HBO Max stattfanden, konnte James Gunns Superheldensequel allerdings nicht mithalten. So hatte es "Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn" bei seinem Start im Februar 2020 auf 33 Mio. Dollar gebracht gehabt, das Original Suicide Squad" hatte 2016 mit 133,6 Mio. Dollar den besten Auguststart am US-Boxoffice aller Zeiten hingelegt gehabt.

Auch an das Startergebnis von Jungle Cruise" von 35 Mio. Dollar aus der Vorwoche kam "The Suicide Squad" nicht heran. Der Vorwochenspitzenreiter und aktuell Zweitplatzierte der US-Kinocharts baute rund 55 Prozent ab und schraubte sein Gesamteinspiel mit einem Wochenendeinspiel von knapp 15,7 Mio. Dollar auf 65,3 Mio. Dollar. Knapp 40 Prozent im Vergleich zur Vorwoche büßte M Night Shyamalans Old" ein, der mit 4,1 Mio. Dollar (gesamt: 38,5 Mio. Dollar) Platz drei der US-Kinocharts belegte, gefolgt von Black Widow", der nach einem Minus von 38 Prozent auf etwas mehr als vier Mio. Dollar kam und insgesamt bei 174,4 Mio. Dollar hält. Platz fünf der US-Kinocharts belegte Tom McCarthys Drama Stillwater - Gegen jeden Verdacht", das im Wochenvergleich 44 Prozent abbaute, knapp 2,9 Mio. Dollar einspielte und insgesamt bei zehn Mio. Dollar steht.

Insgesamt spielten die Top-Fünf-Filme der US-Kinocharts am vergangenen Wochenende 53,2 Mio. Dollar ein, gut elf Prozent weniger als die Top-Fünf-Filme der Vorwoche. Die Top-Ten-Filme kamen auf knapp 62,4 Mio. Dollar, gut 16 Prozent weniger als die Top-Ten-Filme der Vorwoche.