Festival

Kaurismäkis "Gracious Night" eröffnet Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern

Zur Deutschlandpremiere seines jüngsten Films "Gracious Night" zur Eröffnung des Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern wird Mika Kaurismäki nach Schwerin kommen.

03.08.2021 15:46 • von Jochen Müller
Eröffnungsfilm des Filmkunstfest MV: "Gracious Night" (Bild: The Yellow Affair)

Das 30. Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern wird am 31. August mit der Deutschlandpremiere von Mika Kaurismäkis Gracious Night" eröffnet. Wie das Festival heute bekannt gab, werden neben dem finnischen Regisseur auch die finnische Botschafterin in Deutschland, Anne Sipiläinen und MV-Ministerpräsidentin Manuela Schwesig zur Eröffnung des Festivals in den Schweriner Filmpalast Capitol, wo Ehrenpreisträger Ulrich Tukur mit seinen Rhythmus Boys für die musikalische Umrahmung sorgen wird, kommen.

Neben "Gracious Night" zeigt das Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern weitere Filme aus Finnland wie Jenni Toivoniemis Generationsporträt "Gesellschaftsspiele" und Ville Jankeris Tragikomödie "Der Waldriese". Ebenfalls auf dem Festival gezeigt werden das estnische Drama "Die Letzten" von Veiko Öunpuu, Zaida Bergroths Künstlerdrama Tove", Virpi Suutaris Aalto", Marko Röhrs Dokumentation "Natursinfonie" sowie zwei Folgen der finnischen Fernsehserie "Peacemaker" von Aj Annila.

"Das finnische Kino ist vital, vielfältig und lebt von seinen starken Geschichten. Uns war bei der Auswahl aktueller Produktionen wichtig, die kulturellen Verbindungen zwischen unserem diesjährigen Gastland und Mecklenburg-Vorpommern zu betonen, die unter anderem auf Städte- und regionalen Partnerschaften beruhen", erklärt der Künstlerische Leiter des Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern, Volker Kufahl.

Das komplette Programm der 30. Festivalausgabe wird am 19. August bekannt gegeben.