Kino

Kinocharts Österreich: Starke Neustarts, "FF9" stärker

Vier Neustarts schafften am vergangenen Wochenende den Sprung in die Top 6 der österreichischen Kinocharts. "Fast & Furious 9" konnte Platz eins aber verteidigen.

03.08.2021 08:20 • von Jochen Müller
Weiter auf Platz eins in Österreich: "Fast & Furious 9" (Bild: Universal)

Mit einem Einspiel von 260.000 Euro konnte Fast & Furious 9" Platz eins der österreichischen Kinocharts erneut verteidigen und steht damit insgesamt bei gut 2,2 Mio. Euro. Die Plätze zwei und drei belegten mit Jaume Collet-Serras neuem Spitzenreiter der US-Kinocharts, Jungle Cruise" (161.000 Euro; inkl. Previews: 180.000 Euro), und Guy Ritchies Cash Truck" (131.000 Euro; inkl. Previews: 152.000 Euro) zwei Neustarts, gefolgt von Black Widow", der sein Gesamteinspiel in Österreich nach 90.000 Euro am Wochenende auf knapp 1,5 Mio. Euro schraubte.

Auf den Plätzen fünf und sechs der österreichischen Kinocharts rangieren mit M Night Shyamalans Old" (73.000 Euro; inkl. Previews: 83.000 Euro) und dem Abschluss der "Ostwind"-Verfilmungen, Ostwind - Der große Orkan" (71.000 Euro; inkl. Previews: 84.000 Euro), zwei weitere Neustarts.

Helena Hufnagels Generation Beziehungsunfähig" (51.000 Euro; inkl. Previews: 60.000 Euro) belegte bei seinem Start in Österreich Platz zwölf der Kinocharts, Lee Isaac Chungs Minari - Wo wir Wurzeln schlagen", für den Nebendarstellerin Youn Yuh-jung mit dem Oscar ausgezeichnet worden war, landete an seinem Startwochenende mit 7.200 Euro (inkl. Previews: 8.200 Euro) auf Rang 20.

Die Top Ten der österreichischen Kinocharts