Produktion

Russell Crowe setzt "Poker Face" auf

In seinem neuesten Projekt inszeniert sich Russell Crowe selbst in der Rolle eines Milliardärs, der sich auf ein riskantes Kartenspiel einlässt.

30.07.2021 15:12 • von Jochen Müller
Russell Crowe (Bild: Imago/APress)

Sieben Jahre nach seinem Regiedebüt Das Versprechen eines Lebens" hat Russell Crowe wieder auf dem Regiestuhl Platz genommen. Wie das US-Branchenblatt "Variety" berichtet, haben in Sydney, das sich aufgrund des Ausbruchs der Delta-Variante seit Juni im Lockdown befindet, unter Einhaltung der entsprechenden Hygienebestimmungen die Dreharbeiten zum Thriller "Poker Face" begonnen.

Darin inszeniert sich Crowe selbst in der Rolle eines im Techniksektor zu seinem Vermögen gekommenen Milliardär, der sich auf ein riskantes Kartenspiel einlässt. Weitere Rollen sollen u.a. Liam Hemsworth, Elsa Pataky und Wu-Tang-Clan-Frontman RZA übernehmen. Während über die beiden männlichen Rollen nichts bekannt ist, soll Pataky einen glamourösen Groupier spielen.

Ursprünglich, so berichtet "Variety", sollten die Dreharbeiten in Miami stattfinden. Doch dann habe Crowe die Produktionsfirma Arclight überzeugt, in der beeindruckenden Kulisse Sydneys zu drehen.

Russell Crowe war zuletzt im Sommer vergangenen Jahres in dem Actionthriller Unhinged - Außer Kontrolle" in den deutschen Kinos zu sehen gewesen.