Kino

"Kino hilft!" sammelte 35.000 Euro für Opfer der Flutkatastrophe

Rund 5000 Besucher wurden mit bundesweiten Sondervorstellungen von "Catweazle" in den Cineplex-Kinos sowie acht weiteren Häusern erreicht - und gemeinsam mit dem Verleih Tobis, der den Film kostenlos zur Verfügung stellte, wurde die eingespielte Summe auf 35.000 Euro aufgestockt.

28.07.2021 16:50 • von Marc Mensch
"Catweazle" war zu Teilen im von der Flut betroffenen Stolberg gedreht worden (Bild: Tobis)

Auf Initiative der Kinofamilie Stürtz, Betreiberin der Cineplex-Kinos in Aachen und Alsdorf, zeigten sämtliche Häuser von Cineplex Deutschland sowie acht weitere Kinos (das Apollo Aachen, die Stadtsaal Lichtspiele Bad Königshofen, Das Lumen Düren, das Viktoria Hilchenbach, das Euromaxx Kerpen, das Weltspiegel Mettmann, das Kinocenter Nastätten und Das Lumen Solingen) Catweazle" am 25. Juli in Sondervorstellungen, deren Ticketerlöse den Flutopfern zugute kommen. Tobis stellte den Film dafür kostenlos zur Verfügung.

Dazu die Produzenten Timm Oberwelland, Theodor Gringel und Sebastian Zühr: "Das verheerende Hochwasser in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz macht uns alle betroffen. Wir sehen, wie Menschen von einem Tag auf den anderen buchstäblich vor dem Nichts stehen, und fühlen mit jedem einzelnen Schicksal. Im vergangenen Jahr haben wir in und um die betroffene Region von Stolberg unseren Film 'Catweazle' gedreht und die Bevölkerung dort als ganz besonders liebenswürdig und hilfsbereit kennengelernt. Deshalb möchten wir jetzt etwas zurückgeben."

Initiator Sebastian Stürtz erklärt: "Uns liegen diese Regionen sehr am Herzen, und wir wollten einfach helfen. Wir sind stolz, dass wir so schnell etwas auf die Beine stellen konnten. Und das sogar über die betroffenen Regionen hinaus. Es haben insgesamt 69 Kinos und fast 5.000 Kinobesucher*innen die Aktion unterstützt!"

Die Ticketumsätze wurden von den beteiligten Kinos und der Tobis aufgestockt, so dass ein Gesamtbetrag von 35.000 Euro zusammenkam, der nun an das Deutsche Rote Kreuz sowie lokale Hilfsorganisationen überwiesen wird.