Kino

Schüsse bei "The Forever Purge"-Vorführung

Während einer Vorführung des Horroractioners "The Forever Purge" in einem Kino in der kalifornischen Kleinstadt Corona sind Schüsse gefallen. Eine 18-Jährige kam dabei ums Leben, ein 19-Jähriger wurde schwer verletzt.

28.07.2021 10:13 • von Jochen Müller
Im Regal Edwards Corona Crossings fielen am Montagabend Schüsse (Bild: ABC)

Eine 18-Jährige ist am Montagabend ums Leben gekommen, als bei einer Vorführung des Horroractioners The Forever Purge" in einem Regal-Kino in der kalifornischen Kleinstadt Corona, Schüsse fielen. US-Medienberichten zufolge wurde außerdem ein 19-Jähriger lebensgefährlich verletzt.

Nach Angaben von Corporal Tobias Kouroubacalis von der Polizei in Corona sei noch nicht klar, ob es einen dritten Täter gebe, oder ob es sich um den Versuch eines Mordes in Verbindung mit einem Selbstmord gehandelt habe.

Insgesamt seien für die "The Forever Purge"-Vorführung am Montagabend sechs Tickets verkauft worden; die restlichen Kinobesucher sollen jetzt ausfindig gemacht werden.

Regal Cinema erklärte gestern in einer Stellungnahme: "Wir haben die Bestätigung über einen Vorfall in unserem Corona-Crossings-Kino gestern Abend erhalten. Wir arbeiten derzeit mit den Behörden vor Ort bei den Ermittlungen zusammen. Unser primäres Interesse gilt der Sicherheit unserer Gäste und Mitarbeiter."