Kino

Kinocharts Großbritannien: "Black Widow" schafft das Triple

Zum dritten Mal in Folge belegte "Black Widow" am vergangenen Wochenende Platz eins der britischen Kinocharts - wenn auch nur mit äußerst knappem Vorsprung.

27.07.2021 14:10 • von Jochen Müller
Nur noch mit knappem Vorsprung auf der Eins in den britischen Kinocharts: "Black Widow" (Bild: Disney)

Mit einem Einspiel von umgerechnet rund 1,641 Mio. Euro belegte Black Widow" zum dritten Mal in Folge Platz eins der britischen Kinocharts und schraubte sein Gesamteinspiel über die 16-Mio.-Euro-Marke. Platz zwei belegte wie in der Vorwoche Space Jam: A New Legacy", der - um rund 30 Kopien aufgestockt - sein Einspiel auf 1,635 Mio. Euro steigern konnte und insgesamt bei 4,2 Mio. Euro steht. Den Sprung von der Vier auf die Drei der britischen Kinocharts schaffte am vergangenen Wochenende "Die Croods - Alles auf Anfang" (WE: 1,02 Mio. Euro; gesamt: 2,4 Mio. Euro), gefolgt vom erfolgreichsten Neustart des vergangenen Wochenendes, M Night Shyamalans Thriller Old" (1,01 Mio. Euro). Auf Platz fünf konnte der Drittplatzierte der Vorwoche, The Forever Purge" (701.000 Euro; 2,1 Mio. Euro) als erster Film der britischen Kinocharts keine siebenstelligen Zahlen mehr schreiben.

Gerade noch unter die Top Ten der britischen Kinocharts schaffte es an ihrem Startwochenende Jules Williamsons Tragikomödie Off the Rails" (94.000 Euro) mit der im Juli 2020 verstorbenen Kelly Preston in ihrer letzten Rolle.

Die ebenfalls neu gestarteten "Helden der Wahrscheinlichkeit" (27.600 Euro), The World to Come" (14.500 Euro) und "La nuit des rois" (7.100 Euro) belegten die Plätze 18, 21 und 25.

Die Top 15 der britischen Kinocharts