TV

Robert Geisendörfer Preis für Joko und Klaas

Der Sonderpreis des evangelischen Medienpreises geht in diesem Jahr an das ProSieben-Moderatorenduo Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf.

26.07.2021 15:48 • von Jochen Müller
Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt, hier in ihrer ihrer Show "Joko & Klaas gegen ProSieben", werden mit dem Sonderpreis des Robert Geisendörfer Preis ausgezeichnet (Bild: ProSieben/Jens Hartmann)

Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf werden mit dem Sonderpreis des Robert Geisendörfer Preis ausgezeichnet. Der evangelische Medienpreis ehrt das ProSieben-Moderatorenduo damit für die Sendezeit, die sie in dem Format "Joko & Klaas gegen ProSieben" gewonnen haben. Diese hätten sie für Themen wie "Seenotrettung von Flüchtlingen", "Einsatz gegen rechts" und "Obdachlosenhilfe" benutzt. Besonders beeindruckt habe sich die Jury um ihren Vorsitzenden, Kirchenpräsident Volker Jung, von der siebenstündigen Dokumentation zum Pflegenotstand gezeigt.

Wie die Träger des Robert Geisendörfer Preises weiter mitteilen, kehre der Preis, dessen Verleihung im vergangenen Jahr abgesagt werden musste, in diesem Jahr als 3sat-Dokumentation zurück - frei nach dem Motto "Wenn die Künstlerinnen und Künstler nicht zur Preisverleihung kommen können, kommt der Preis zu ihnen".In diesem Jahr besucht die Moderatorin der 3sat-"Kulturzeit", Vivian Perkovic, die Preisträger*innen und würdigt ihre Leistungen. Die daraus entstehende 45-minütige Dokumentation wird am 10. Oktober ab 12.15 Uhr bei 3sat ausgestrahlt. Im Oktober werden auch die übrigen Gewinner*innen des Robert Geisendörfer Preis bekannt gegeben.