Produktion

"Ella Schön"-Dreierpack im Dreh

In Berlin und auf der Halbinsel Fischland-Darß entstehen derzeit drei Filme aus der ZDF-"Herzkino"-Reihe "Ella Schön" mit Annette Frier in der Titelrolle.

23.07.2021 10:28 • von Jochen Müller
Am Set von "Ella Schön" (v.l.n.r.): Regisseur Holger Haase, die beiden Hauptdarstellerinnen Julia Richter und Annette Frier und Produzent Stefan Raiser sowie schwebend das Autorenteam Simon X. Rost und Elke Rössler (Bild: Dreamtool Entertainment/Rudolf Wernicke)

Erneut nach Drehbüchern von Simon X Rost und Elke Rössler inszeniert Holger Haase voraussichtlich noch bis 14. Oktober in Berlin und auf der Halbinsel Fischland-Darß drei neue Filme aus der ZDF-"Herzkino"-Reihe "Ella Schön".

In "Glück der Erde" (AT) umgarnt die von Annette Frier gespielte Anwältin mit Asperger-Syndrom, Ella, ihren Kung-Fu-Trainer Arndt (Oliver Stein), nachdem sie die unerwartete Trennung von Janina (Josef Heynert) überwunden hat. Ihre Mitbewohnerin Christina (Julia Richter) muss indes feststellen, dass die Beziehung zum Vater ihres Sohnes Ben (Oscar Brose), Nils (Marc Ben Puch), keine Zukunft hat. Als Ben nach dem Abi mit seinen Freunden nach Berlin reist und Ella sich weigert, Leonie (Luise Kretschmer), der Freundin von Christinas Tochter Klara (Zora Müller), zu helfen, ihr Therapiepferd vor dem Schlachter zu retten, droht das austarierte Leben der Familie aus der Balance zu geraten.

Der zweite Film mit dem Arbeitstitel "Freischwimmer" (AT) beginnt mit Bens Umzug nach Berlin, nach dem sich Christina nach Veränderung sehnt, während Ella darum kämpft, dass alles so bleibt, wie es ist. Nach einer wilden Partynacht wachen beide nackt nebeneinander auf, ohne sich an irgendetwas erinnern zu können. Im Dorf geht bereits ein leidenschaftlicher Kuss zwischen den beiden viral und die Gerüchteküche beginnt, zu brodeln. In Christina wächst die Überzeugung, in Ella verliebt zu sein - Ella hingegen stürzt diese emotionale Unordnung in ein Gefühlschaos.

Im dritten Film "Seitensprünge" (AT) braucht Ella ihr ganzes juristisches Fingerspitzengefühl. Nachdem Bürgermeisterin Ulla Lüttjens (Tanja Schleiff) ihren Führerschein verloren hat und sie von ihrem Mann vor die Tür gesetzt wird, zieht sie bei Ella und Christina ein. Ella kommt schnell auf die Spur von Ullas Geheimnis und die beiden Frauen freunden sich sogar an. Christina bekommt hingegen das Angebot, in Berlin, wo ihr Sohn Ben wohnt, ein Café zu eröffnen. Sie zieht nach der emotionalen Achterbahnfahrt ernsthaft in Erwägung, Fischland zu verlassen. Und auch Ella muss sich entscheiden, ob und wie ihr Leben an der Ostsee weitergeht, nachdem auch sie ein interessantes Jobangebot bekommen hat.

Dreamtool Entertainment (Produzent: Stefan Raiser) produziert die "Ella Schön"-Reihe im Auftrag des ZDF (Redaktion: Corinna Marx). Sendetermine stehen noch nicht fest.