TV

"Sankt Maik" geht mit Eventprogrammierung zu Ende

Der abschließenden dritten Staffel der UFA-Fiction-Serie "Sankt Maik" gehört im August zweimal nahezu komplett die gesamte RTL-Primetime.

22.07.2021 15:54 • von Michael Müller
Daniel Donskoy als "Sankt Maik" (Bild: TVNOW)

RTL hat die dritte und abschließende Staffel der Serie "Sankt Maik" mit Daniel Donskoy in der Hauptrolle programmiert. Der Sender strahlt die insgesamt acht Episoden an zwei Donnerstagen im August aus. Die ersten vier Episoden in der Primetime laufen am 19. August, nur unterbrochen von dem neuen Nachrichtenformat "RTL Direkt". Ab 1. August geht es für die komplette Staffel schon auf dem Streamingdienst TVNow los.

RTL spricht von einer "Eventprogrammierung", die zum Binge-Watching einladen soll. In der letzten Staffel mischt Maik als falscher Pfarrer noch einmal auf, kommt aber auch nicht an Polizistin Eva Hellwarth (Bettina Burchard) vorbei. Hauptdarsteller Donskoy hat gerade in den vergangenen Monaten durch die ZDFneo-Serie "Schlafschafe" und die WDR-Sendung "Freitagnacht Jews" weiter an Popularität und Aufmerksamkeit gewonnen.

UFA Fiction produziert "Sankt Maik" im Auftrag von RTL. Produzenten sind Ulrike Leibfried und Sebastian Werninger, Producer sind Rebecca Schröder-Witscherkowsky, Eike Adler und Jasmin Schelling. Regie führt Markus Sehr, Headautorin ist Antonia Rothe-Liermann, die mit Katrin Milhahn, Melina Natale, Valentina Brüning und Anja Flade-Kruse die Bücher schrieb.