Produktion

Hansen-Løve macht "An einem schönen Morgen" Pause

Mia Hansen-Løve, die vergangene Woche "Bergman Island" beim Festival de Cannes vorstellte, hat den ersten Teil der Dreharbeiten zu ihrem neuen Drama "An einem schönen Morgen" abgeschlossen. Die deutsche Koproduktion glänzt mit prominenter Besetzung.

21.07.2021 08:30 • von Heike Angermaier
Mia Hansen-Løve (Bild: Thomas Bohlen/Starface)

Mia Hansen-Løve, die vergangene Woche Bergman Island" beim Festival de Cannes vorstellte, hat den ersten Teil der Dreharbeiten zu ihrem neuen Drama "An einem schönen Morgen" abgeschlossen. Lea Seydoux, Melvil Poupaud, Pascal Greggory und Nicole Garcia gehören zur prominenten Besetzung.

Das Drama, das Les Film Pelleas mit der Berliner Razor Film produziert, erzählt von einer alleinerziehenden Mutter einer achtjährigen Tochter, die sich um ihren schwerkranken Vater kümmern muss und eines Tages einen alten Freund trifft und sich auf eine Affäre mit ihmd einlässt.

Der Dreh des in mehreren Jahreszeiten in Paris spielende Film wird im November für drei Wochen fortgesetzt. Arte France Cinema und Dauphin Films gehören zu den weiteren Partnern. Aus Deutschland sind außerdem Verleih Weltkino sowie Medienboard und FFA - zusammen mit CNC über die deutsch-französische Kommission an Bord. Les Films du Losange ist französischer Verleih, Mubi hat die Rechte für Großbritannien, Irland, Indien und die Türkei. Hansen-Løve schrieb auch das Drehbuch.

Sie arbeitet auch an einer Serie über Annemarie Schwarzenbach "The Flame". Ihr "Bergman Island" wird ebenfalls von Weltkino in die deutschen Kinos gebracht.