Produktion

"Eingeschlossene Gesellschaft" abgedreht

Sönke Wortmann drehte vergangene Woche die Komödie "Eingeschlossene Gesellschaft" (AT) ab, mit der er sich nach seinem Hit "Frau Müller muss weg!" erneut dem Kosmos Schule widmet. Sony startet den mit Stars gespickten Film im März nächsten Jahres.

08.07.2021 13:34 • von Heike Angermaier
(vorne v.l.:) Anke Engelke, Justus von Dohnányi und Nilam Farooq (hinten v.l.:) Eva Holtmann, Johanna Bergel, Thorsten Merten, Thomas Loibl, Sönke Wortmann, Torben Kessler, Florian David Fitz, Petra Müller und Sebastian Lückel am Set von "Eingeschlossene Gesellschaft" (AT) (Bild: Sony)

Sönke Wortmann drehte vergangene Woche die Komödie Eingeschlossene Gesellschaft" (AT) nach einer Vorlage von Bestsellerautor Jan Weiler in Köln ab, mit der sich Wortmann nach seinem Hit Frau Müller muss weg!" erneut dem Kosmos Schule widmet. Darin versucht der Vater eines Schülers, gespielt von Thorsten Merten, das Lehrerkollegium zu überreden, seinen Sohn zum Abitur zuzulassen - mit allen Mitteln. Florian David Fitz, Anke Engelke und Justus von Dohnányi aus "Frau Müller muss weg!" bzw/und "Der Vorname" sowie Nilam Farooq und Torben Kessler, die zuvor in Wortmanns Contra" spielten, sowie Thomas Loibl übernahmen die Rollen der Lehrer*innen. Eva Holtmann produzierte für Bantry Bay Productions mit Christoph Pellander und Sebastian Lückel von ARD Degeto und Martin Bachmann und Johanna Bergel von Deutsche Columbia Pictures Filmproduktion. Sony plant den Kinostart am 10. März 2022. Film- und Medienstiftung NRW, Filmförderungsanstalt und Deutscher FilmFörderFonds unterstützten das hochkarätige Komödienprojekt.

"Als wir mit Jan Weiler begonnen haben das Projekt zu entwickeln, konnte niemand ahnen, wie sehr das Thema Schule und Lehrerschaft im letzten Jahr in den Fokus rücken würde. Sönke ist für uns eine Idealbesetzung als Regisseur. Wir sind sehr stolz auf das Projekt, das gesamte Team und danken Sony und Degeto für die erneute partnerschaftliche Zusammenarbeit", so Holtmann in einer Pressemitteilung von Sony.

Bantry Bay und Sony arbeiteten auch bei den Wendy"-Filmen zusammen.