Kino

Frankreich feierte das Kino

Nach einem Jahr Pandemie-bedingter Pause fand das französische Kinofest La Fête du Cinéma nun wieder statt - und sorgte laut FNCF für die höchsten Zuschauerzahlen seit sechs Jahren.

06.07.2021 15:07 • von Marc Mensch
Frankreich lieferte zum dortigen Kinofest Zahlen wie vor der Pandemie (Bild: Walt Disney)

Die vom 30. Juni bis 4. Juli gefeierte 36. La Fête du Cinéma war womöglich mehr als nur der erwartete Erfolg: Das französische Kinofest, in dessen Rahmen mit einem Standardeintritt von vier Euro geworben wird, konnte nach einjähriger Pandemiepause sogar die Zahlen aus 2019 übertreffen, als 3,42 Mio. Besucher gezählt wurden. Unter dem Strich schrieb man laut FNCF bei der diesjährigen Ausgabe die besten Zuschauerzahlen seit sechs Jahren - mit 3,5 Mio. Besuchern konnten die ohnehin guten Ergebnisse der Vorwoche praktisch verdoppelt werden, wie der französische Kinoverband mitteilte.

Einschränken muss man allenfalls, dass die Aktion diesmal an fünf anstatt wie üblich nur an vier Tagen stattfand. Dennoch sind die Resultate so kurz nach der Wiedereröffnung der Kinos natürlich absolut herausragend - entsprechendes gilt für das Vier-Tages-Wochenende, zu dem Sie die Zahlen hier finden.

Die Verleiher begleiteten die La Fête du Cinéma mit zahlreichen großen Neustarts - stärkster Titel während der fünf Tage war allerdings der bereits vor einer Woche gestartete Disney-Hit Cruella", der in Frankreich laut Comscore mit einem regulären Kinofenster läuft. Hierzulande will man dem französischen Vorbild mit dem Kinofest nacheifern, das nach aktuellem Stand nun 2022 kommen soll.