Kino

Günter Rohrbach Filmpreis Stiftung initiiert Drehbuchpreis

Die Günter Rohrbach Filmpreis Stiftung schreibt in Kooperation mit der Kreisstadt Neunkirchen sowie in Zusammenarbeit mit dem Verband für Film- und Fernsehdramaturgie (VeDRA) und der Master School Drehbuch Berlin (MSD) erstmals einen Wettbewerb für Drehbuch-Exposees aus.

05.07.2021 13:12 • von Barbara Schuster
Bis 1. September kann man sich für den neuen Drehbuchpreis bewerben (Bild: IMAGO / agefotostock)

Die Günter Rohrbach Filmpreis Stiftung schreibt in Kooperation mit der Kreisstadt Neunkirchen sowie in Zusammenarbeit mit dem Verband für Film- und Fernsehdramaturgie (VeDRA) und der Master School Drehbuch Berlin (MSD) erstmals einen Wettbewerb für Drehbuch-Exposees aus. Die Einreichung ist bis 1. September möglich. Als erster Preis winkt eine dramaturgische Beratung durch ein VeDRA-Mitglied im Wert von 1200 Euro; als zweiten Preis gibt es Weiterbildungskurse an der MSD im Wert von 600 Euro; und als dritter Preis wird ein Kurs-Gutschein der MSD im Wert von 300 Euro bereitgestellt Teilnehmen können Nachwuchsautor*innen aus Deutschland und Luxemburg, die Exposees müssen in deutscher Sprache verfasst sein. Die Formatvorgaben werden mit Langfilm (90 Min.) oder Mittellanger Film (60 Min.) angegeben. Der inhaltliche Bezug zu den beiden Einreich-Ländern soll gewährleistet sein. Die Preisverleihung mit Pitch der ausgezeichneten Exposees durch die Preisträger*innen findet am 31. Oktober statt, begleitet von dem Vortrag "Fokus:Drehbuch" mit Impulsen zur aktuellen Situation von Drehbuchautor*innen, Vernetzung, Förderungen, Professionalisierungsoptionen.

Alle Infos unter www.guenter-rohrbach-filmpreis-stiftung.de.