Kino

"Fast & Furious 9" gibt auch international weiter Gas

Nicht nur in den USA legte "Fast & Furious 9" einen Aufschlag mit Ansage hin. Auch international fuhrt das Sequel (weiter) Topzahlen ein. Gestartet ist "Fast & Furious 9" am Wochenende nämlich auch in 22 neuen Territorien außerhalb der USA und kann damit bereits ein internationales Einspiel von 335 Millionen Dollar vorweisen.

28.06.2021 09:05 • von Barbara Schuster
"Fast & Furious 9" gibt dem Kino wieder Treibstoff (Bild: Universal)

Nicht nur in den USA legte "Fast & Furious 9" einen Aufschlag mit Ansage hin. Auch international fuhrt das Sequel Topzahlen ein. Gestartet ist "Fast & Furious 9" am Wochenende nämlich auch in 22 neuen Territorien außerhalb der USA und kann damit bereits ein internationales Einspiel von 335 Millionen Dollar vorweisen. Die am Wochenende neu hinzugekommenen Märkte sorgten für einen Umsatz von 38 Mio. Dollar. Starke neue Märkte waren Mexiko (10,7 Mio. Dollar) und Großbritannien (8,3 Mio. Dollar). Für beide Länder markierte der Start von "F9" den stärksten Wiedereinstig Post Corona. Weltweit hat der Hit am Wochenende bereits die 400-Mio.-Dollar-Hürde genommen. "Fast & Furious 9" hat damit bereits jetzt die Einspielergebnisse des letztjährigen Sommerhits "Tenet" sowohl in den USA, als auch international und weltweit überrundet und schickt sich an, das Einspielergebnis von "Godzilla Vs Kong" außerhalb der USA (344 Mio. Dollar) zu übertrumpfen. In einigen Märkten ist "Fast & Furious 9" bereits im Mai gestartet. Gesamt ist der Film nun in 45 Territorien zu sehen. Es folgen Länder wie Deutschland, Spanien, Frankreich, Japan und Italien.