Kino

Numero startet Boxoffice-Reporting in Europa

Das Analyseunternehmen Numero, eine Tochter von Vista, bietet seine Services ab sofort in Spanien, Frankreich und dem Vereinigten Königreich an. Der Launch in Deutschland soll zeitnah folgen, hierzulande wird Renate Scheliga für die Leitung verantwortlich zeichnen.

23.06.2021 13:03 • von Marc Mensch
Renate Scheliga (Bild: ARRI)

Über seine Tochter Numero bietet Vista Boxoffice-Reporting und -Analyse bereits in 22 internationalen Märkten - darunter China, Australien und Südkorea - an, nun expandiert man nach Europa. Ab sofort bietet Numero seine Leistungen in den (wiedereröffneten) Märkten Spanien, Frankreich und dem Vereinigten Königreich an. Deutschland soll laut einer Pressemitteilung in den "kommenden Monaten" folgen, fest steht aber bereits, wer hierzulande die Verantwortung übernehmen wird - und es handelt sich um eine bestens bekannte Person: Renate Scheliga, die über viele Jahre als Sales Director für Universal und zuletzt bis Frühjahr 2021 als Head of Cinema Distribution & Mastering bei ARRI tätig war. Ihre Kollegen sind Sean Green (UK), Sylvain Laurendeau (Frankreich) und Rafael Otermin (Spanien).

"Ich freue mich gemeinsam mit diesem herausragenden Management-Team sehr darauf, Numeros Services in Europa anzubieten", erklärt Gründer und CEO Simon Burton. Begrüßt wird der Markteintritt auch von hochrangigen Studiovertretern: "Numeros brandaktuelle Services sind für unsere Büros in Asien über die vergangenen Jahre hinweg zu einem unverzichtbaren Tool geworden", erklärt Steven O'Dell (President, International Releasing bei Sony Pictures). Und Andrew Cripps (President International Distribution bei Warner Bros.) stellt fest: "Europa ist ein wesentlicher Bestandteil unserer internationalen Kinostrategie und ich freue mich sehr, dass Numero in dieser vier Schlüsselmärkte mit einem vertrauenswürdigen Team vorstößt, dass über tiefgehende Kenntnisse und beste Verbindungen in die Industrie verfügt."