Kino

Foto des Tages: Deutscher Hörfilmpreis verliehen

Der Deutsche Hörfilmpreis 2021: Am Mittwochabend wurde die ADele für die besten Hörfilmfassungen an "Porträt einer jungen Frau in Flammen" (Kategorie Kino), "Arctic Circle" (TV), "Erlebnis Erde - Auf Wiedersehen Eisbär" (Dokumentation) und "Der Garten der Finzi Contini" (Filmerbe) vergeben. Mit "Die Odyssee" und "Romys Salon" wurden gleich zwei Produktionen in der Kategorie Kinder- und Jugendfilme ausgezeichnet. "Oktoberfest 1900" u.a. mit Maximilian Brückner und Klaus Steinbichler holte sich den Publikumspreis. Übertragen wurde die Verleihung per Livestream. Unter den LaudatorInnen waren Feo Aladag, Klara Deutschmann, Meike Droste, Patrick Güldenberg und Tobias Krell aka Checker Tobi. Wieder dabei: Moderator Steven Gätjen, sein Ko-Moderator Ernie unterstützte per Studio Schalte aus Hamburg. Für Gänsehautmomente sorgte Mine, die gleich zwei musikalische Weltpremieren live präsentierte. Das Foto zeigt (v.l.n.r.): Ernie mit der bronzenen ADele, Programmdirektor Frank Beckmann (NDR), Schauspieler Patrick Güldenberg (Laudator) und Moderator Steven Gätjen. Foto: DBSV/ Oliver Ziebe (PR-Veröffentlichung)

17.06.2021 07:28 • von Jochen Müller
Bei der Verleihung des Deutschen Hörfilmpreises (v.l.n.r.): Ernie mit der bronzenen ADele, Programmdirektor Frank Beckmann (NDR), Schauspieler Patrick Güldenberg (Laudator), Moderator Steven Gätjen (Bild: DBSV/ Oliver Ziebe)

Der Deutsche Hörfilmpreis 2021: Am Mittwochabend wurde die ADele für die besten Hörfilmfassungen an Porträt einer jungen Frau in Flammen" (Kategorie Kino), Arctic Circle" (TV), "Erlebnis Erde - Auf Wiedersehen Eisbär" (Dokumentation) und Der Garten der Finzi Contini" (Filmerbe) vergeben. Mit "Die Odyssee" und Romys Salon" wurden gleich zwei Produktionen in der Kategorie Kinder- und Jugendfilme ausgezeichnet. Oktoberfest 1900" u.a. mit Maximilian Brückner und Klaus Steinbichler holte sich den Publikumspreis. Übertragen wurde die Verleihung per Livestream. Unter den LaudatorInnen waren Feo Aladag, Klara Deutschmann, Meike Droste, Patrick Güldenberg und Tobias Krell aka Checker Tobi. Wieder dabei: Moderator Steven Gätjen, sein Ko-Moderator Ernie unterstützte per Studio Schalte aus Hamburg. Für Gänsehautmomente sorgte Mine, die gleich zwei musikalische Weltpremieren live präsentierte. Das Foto zeigt (v.l.n.r.): Ernie mit der bronzenen ADele, Programmdirektor Frank Beckmann (NDR), Schauspieler Patrick Güldenberg (Laudator) und Moderator Steven Gätjen. Foto: DBSV/ Oliver Ziebe (PR-Veröffentlichung)