Festival

Edouard Waintrop leitet saudi-arabisches Filmfestival

Der ehemalige Leiter der Quinzaine des Réalisateurs übernimmt die künstlerische Leitung des Red Sea International Film Festival, das nach seiner Corona-bedingten Absage im vergangenen Jahr im November erstmals stattfinden wird.

14.06.2021 12:41 • von Jochen Müller
Neuer Künstlerischer Leiter des Red Sea International Film Festival: Edouard Waintrop (Bild: Quinzaine des Réalisateurs)

Edouard Waintrop, von 2012 bis 2018 Leiter der Cannes-Nebensektion Quinzaine des Réalisateurs, übernimmt die künstlerische Leitung des Red Sea International Film Festival. Wie "Deadline.com" berichtet, wird das Festival in der saudi-arabischen Hafenstadt Dschidda von 11. bis 21. November erstmals stattfinden, nachdem die eigentlich für 2020 geplante Premiere Corona-bedingt abgesagt hatte werden müssen.

"Es ist ein großes Privileg und eine Ehre, das Red Sea International Film Festival zu leiten. Dieses neue und große Festival wird alle Aspekte des Kinos - von den Kreativen, die die Geschichten erzählen bis hin zu den Menschen in den technischen Gewerken, die die phantasievollen Ideen auf die große Leinwand bringen - und das Filmemachen als eine Kraft positiver Veränderung feiern. Das Festival wird diese Verwandlung reflektieren und ein Ort sowohl für die etablierten als auch für die aufstrebenden Führungskräfte und die Visionäre des arabischen Kinos sein, um sich zu treffen, ihre Erfolge zu feiern und in eine glänzende Zukunft zu blicken", erklärte Waintrop nach seiner Ernennung zum Künstlerischen Leiter des Red Sea International Film Festival.