TV

VoD-Charts: Kein Fabelrekord, aber Fabelwesen

Eine erst am 4. Juni gestartete Netflix-Serie setzte sich umgehend an die Spitze der VoD-Charts von Goldmedia.

11.06.2021 13:35 • von Jörg Rumbucher
Aktueller VoD-Hit: "Sweet Tooth" (Bild: Netflix)

Hat Netflix ein neues Original, über das man spricht? Zumindest häuften sich in den letzten Tagen Kommentare wie: "Netflix, setze diese Serie nicht besser nicht ab, weil sie ein Gewinner ist; sehr zu empfehlen." Die Rede ist von der neuen Serie "Sweet Tooth"; ein Mix aus Fantasy, Drama und Abenteuer - basierend auf der gleichnamigen Comicreihe von Jeff Lemire. Entstanden übrigens mit tatkräftiger Unterstützung von DC Entertainment und Warner Bros. Television. Die achtteilige Serie kam im Auswertungszeitraum 4. bis 10. Juni auf deutschen VoD-Plattformen auf eine Bruttoreichweite von 4,67 Mio. "Sweet Tooth" handelt übrigens davon, dass eine Pandemie (!) zur Folge hat, dass Menschen verwunschene Hybridbabys bekommen.

Danach reihen sich die Langlauf-Serien "Grey's Anatomy" und "The Big Bang Theory" ein.

1. Sweet Tooth 4,67 Mio.

2. Grey's Anatomy 4,20 Mio.

3. The Big Bang Theory 4,19 Mio.

4. Wer hat Sara ermordet? 4,16 Mio.

5. Lucifer 4,11 Mio.

6. Friends 2,77 Mio.

7. The Crown 2,33 Mio.

8. The Vampire Diaries 2,32 Mio.

9. Family Guy 2,32 Mio.

10. Gute Zeiten, schlechte Zeiten 2,29 Mio.

Quelle: Goldmedia