TV

Neue Eigenproduktion von A+E Networks Germany

Für den True-Crime-Sender Crime + Investigation entsteht unter dem Arbeitstitel "Im Angesicht" ein Interview-Format.

09.06.2021 16:31 • von Frank Heine
Martin Semmelrogge und Helmut Zierl (Bild: picture alliance / zb / Kirsten Nijhof; Verena Ecker)

A+E Networks Germany produziert ein neues Interviewformat für den True-Crime-Sender Crime + Investigation. Die Sendung mit dem Arbeitstitel "Im Angesicht" dokumentiert Gespräche mit Gästen, die aus erster Hand über ihre Erfahrungen mit wahren Verbrechen berichten. Zu den Gesprächspartnern zählen beispielsweise Menschen, die Opfer eines Verbrechens geworden sind, eigene Erfahrungen mit dem Gesetz gemacht haben oder sich für Prävention einsetzen.

Auch die Schauspieler Martin Semmelrogge und Helmut Zierl standen für die Interviews zur Verfügung. Semmelrogge verbüßte selbst eine Freiheitsstrafe, Zierl sammelte in seiner Jugend Erfahrungen mit Drogen.

In den nächsten Wochen wird das neue Format, das aus sechs rund zwölfminütigen Episoden bestehen wird, unter der Regie von Emanuel Rotstein, Programmchef von A+E Networks Germany, inhouse produziert. Die Ausstrahlung der Interview-Reihe ist für den Herbst dieses Jahres vorgesehen und wird sowohl im linearen Angebot von Crime + Investigation als auch online stattfinden.