Kino

"Die Popcornmaschinen sind definitiv heiß gelaufen"

Mit weit über 12.000 Besuchern und mehreren ausverkauften Vorstellungen konnte die österreichische Kinogruppe Hollywood Megaplex ein Comeback nach Maß feiern. Geschäftsführer Mario Hueber sieht den kommenden Wochen optimistisch entgegen - in denen dann unter anderem auch "Wonder Woman 1984" und "Mortal Kombat" auf die Leinwand kommen.

27.05.2021 14:27 • von Marc Mensch
"Raya und der letzte Drache" sorgte trotz Online-Verfügbarkeit bei Disney+ für starke Zahlen (Bild: Walt Disney)

Nicht nur in Deutschlands einzigem derzeit geöffneten Multiplex, dem Nürnberger Cinecitta, steuert Raya und der letzte Drache" darauf zu, zum Toptitel des Comeback-Wochenendes zu werden - auch in den Kinos des österreichischen Familienunternehmens Hollywood Megaplex zählte der Film zu den erfolgreichsten Titeln der ersten Tage. Nicht nur dieses Animationshighlight konnte dabei in 4DX präsentiert werden, auch Demon Slayer - The Movie: Mugen Train" stand für "Kino mit allen Sinnen".

Die Bilanz von Geschäftsführer Mario Hueber für die Standorte in Pasching, Wien, Innsbruck und St. Pölten fällt nach dem ersten Wochenende des nach über sieben Monaten erstmals wieder aufgenommenen Spielbetriebs enorm positiv aus: "Die Popcornmaschinen sind definitiv heiß gelaufen und mehrmals konnten wir unsere Vorstellungen ausverkauft melden", so Hueber. Die Mut machende Bilanz: Alleine am ersten Wochenende seien weit über 12.000 Tickets bei Hollywood Megaplex verkauft worden. Hueber sieht sich dadurch in der Entscheidung bekräftigt, die Häuser möglichst früh wieder an den Start zu bringen und nicht, wie viele Mitbewerber, abzuwarten.

Zudem werde die Filmauswahl schon in den kommenden Wochen um weitere Highlights bereichert. Ab diesem Wochenende spielt man unter anderem auch den Oscar-Gewinner Nomadland", am 10. Juni steht das Konzerthighlight "Bon Jovi from Encore Nights" auf dem Programm, am 18. Juni wird man Wonder Woman 1984" und "Mortal Kombat" starten ("Wonder Woman 1984" soll unbestätigten Brancheninformationen zufolge auch hiesigen Betreibern sofort zur Verfügung stehen, wenn eine ausreichende, sehr überschaubare Zahl an Leinwänden für einen Einsatz gefunden werden kann) und am 24. Juni kommt A Quiet Place 2".

"Besonders gefreut hat uns, dass manche Kunden am ersten Wochenende sogar gleich zwei Mal bei uns waren. Der Hunger nach Unterhaltung ist größer denn je und es zeigt sich einmal mehr: Kino ist einfach durch nichts zu ersetzen", so Mario Hueber.