Kino

German-Films-Geschäftsführerin Simone Baumann in EFP-Vorstand gewählt

Die 37 Mitgliedsländer von European Film Promotion (EFP) haben im Zuge der jüngsten Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Drei der sieben Vorstandsmitglieder sind neu, darunter auch German-Films-Geschäftsführerin Simone Baumann.

27.05.2021 08:17 • von Barbara Schuster
Der EFP-Vorstand (Bild: EFP)

Die 37 Mitgliedsländer von European Film Promotion (EFP) haben im Zuge der jüngsten Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Drei der sieben Vorstandsmitglieder sind neu auf ihrem Posten, dazu zählen German-Films-Geschäftsführerin Simone Baumann, Eda Koppel, Marketingchefin des Estonian Film Institute, und Unifrance-Chefin Daniela Elstner.

Bestätigt bzw. wiedergewählt wurden Marketa Santrochova, Chefin des Czech Film Center, die bei EFP als Präsidentin fungiert, Stine Oppegaard vom Norwegian Film Institute, die Santrochova als Vize-Präsidentin im EFP-Vorstand unterstützt, sowie Arben Zharku vom Kosovo Cinematography Center und Briony Hanson, Director of Film, British Council.

"Die vergangenen 14 Monate waren für die Filmindustrie wie für die EFP eine große Herausforderung. Gemeinsam mit meinen Vorstandskollegen und allen Mitgliedern der 38 verschiedenen Filminstitute haben wir es geschafft, zusammenzuhalten und das Knowhow unserer europäischen Kollegen zusammenzulegen. Das war für jeden von uns von fundamentaler Wichtigkeit in dieser schwierigen Zeit der Pandemie. Wir profitierten so von mehr Stabilität und konnten uns gemeinsame Lösungen erarbeiten, um diese Situation zu meistern", so Marketa Santrochova in einem Statement.