TV

Netflix-Wochencharts: Die Ruhe vor dem Sturm

Die vergangene Woche war bei deutschen Netflix-Nutzerinnen und Nutzern von Unentschlossenheit bestimmt, bis die zweite Staffel "Wer hat Sara ermordet?" und der Zombiefilm "Army of the Dead" starteten.

25.05.2021 07:19 • von Michael Müller
Erfolge auf Netflix: "Outlander" (l.o.), "Wer hat Sara ermordet" (l.u.) und "Army of the Dead" (r.u.) (Bild: Netflix, Starz)

Das letzte Mal, das ein Erstplatzierter in den deutschen Netflix-Wochencharts so wenige Punkte auf sich vereinen konnte, war in der siebten Kalenderwoche, als die Thriller-Serie "Sie weiß von dir" mit nur vier Tagen und 36 Punkten ganz oben stand. Jetzt ist es die fünfte Staffel der Kostümserie "Outlander", die mit 43 Punkten auf Platz eins landet. Die Highland-Saga um die "Outlander" ist eigentlich eine Starz-Produktion. Die fünfte Staffel wurde in Deutschland von der Mediengruppe RTL auf dem Pay-TV-Kanal RTL Passion erstausgewertet und dann auf Vox ausgestrahlt. Somit unterstreicht dieser erste Platz, dass es längere Zeit nicht die spannendste Woche auf Netflix war.

Das zeigt sich auch daran, dass der Spielfilm "Die Pinguine aus Madagascar" (39 Punkte), die Serie "Wer hat Sara ermordet?" (38 Punkte), der Thriller "The Woman in the Window" (36 Punkte), die Serie "Love Death & Robots" (35 Punkte), der Film "Fifty Shades of Grey" (33 Punkte) und die Thriller-Serie "S.W.A.T." (32 Punkte) dahinter alle ungefähr das gleiche Performance-Niveau hatten. Wobei angemerkt sei, dass die zweite Staffel von "Wer hat Sara ermordet?" die 38 Punkte mit nur vier ausgewerteten Tagen schaffte, also die Charts mit bestimmt, seitdem sie gestartet wurde. Über das mexikanische Serienphänomen wird kommende Woche gesondert zu reden sein.

Sehr spannend ist natürlich die Frage nach dem Start des potenziellen Netflix-Blockbusters "Army of the Dead" von Zack Snyder mit Matthias Schweighöfer in einer tragenden Nebenrolle. Weltweit wurde das Zombie-Nirvana am vergangenen Freitag gestartet und war in Deutschland Samstag und Sonntag auf Platz eins (20 Punkte). Interessanter ist noch folgende Statistik der Datenseite "Flixpatrol": "Army of the Dead" erreichte, seitdem es die Einführung der Tages-Top-Ten-Listen Anfang 2020 gibt, auf der ganzen Welt den allerbesten Starttag - besser noch als "Extraction", "The Old Guard" oder etwa "Enola Holmes". Wenn also das Interesse nach dem ersten Tag nicht völlig eingebrochen ist, sollte man sich hier schon auf eine außergewöhnliche Hochrechnung von Netflix für den ersten Monat einstellen.

Deutsche Top Ten (KW20):

01. Outlander NEU (43 Pkt.)

02. Die Pinguine aus Madagascar NEU (39 Pkt.)

03. Wer hat Sara ermordet? NEU (38 Pkt.)

04. The Woman in the Window (36 Pkt.)

05. Love Death & Robots (35 Pkt.)

06. Fifty Shades of Grey NEU (33 Pkt.)

07. S.W.A.T. NEU (32 Pkt.)

08. R.I.P.D. NEU (21 Pkt.)

09. Army of the Dead NEU (20 Pkt.)

09. Jupiter's Legacy (20 Pkt.)

Netflix veröffentlicht sei Ende Februar 2020 täglich nach Beliebtheit sortierte Top-Ten-Listen. In den deutschen Wochencharts sind diese hier jetzt nach einem Punktesystem aufgeschlüsselt und zusammengezählt worden. Dabei erhält der Erstplatzierte zehn Punkte, der Zweitplatzierte neun Punkte und so weiter. Natürlich können so besonders große Zuschauerabstände zwischen den Platzierungen nicht erfasst werden. Da die Netflix-Nutzer aber vor allem Serien und Filme in Schüben schauen, bildet diese Top Ten gut den Trend ab, welche Unterhaltungsprodukte aktuell am populärsten sind.