Kino

Bombastischer Kinotag in Frankreich

Knapp 285.000 Besucher zählten die französischen Kinos zu ihrer Wiedereröffnung, wie der Geschäftsführer von Walt Disney in Frankreich auf Twitter mitteilte. Wohlgemerkt: Wir reden von lediglich einem Tag. Einem Tag mit einer Sperrstunde.

20.05.2021 14:28 • von Marc Mensch
"Tom & Jerry" war am Tag der Rückkehr der französischen Kinos der dritterfolgreichste Film (Bild: Warner)

Am 17. Mai öffneten die Kinos in England wieder, gestern folgten erste Häuser in Österreich (wir berichteten) und nun auch die Kinos in Frankreich. Und einmal mehr machte die "Kinonation" ihrem Namen alle Ehre.

Vorläufigen Zahlen zufolge wurden demnach 283.409 Zuschauer gezählt, wie Fred Monnereau, Geschäftsführer von Walt Disney in Frankreich, über Twitter mitteilte - laut seinen Worten ein "außergewöhnliches Ergebnis". Das übrigens nur umso außergewöhnlicher ausfällt, wenn man bedenkt, dass die Kapazitäten in der Regel auf 35 Prozent beschränkt waren - und dass eine um 21 Uhr beginnende Sperrstunde dafür sorgte, dass die letzten Vorstellungen in der Regel um 18 Uhr beginnen mussten.

Laut dem französischen Förderer CNC lagen die gestrigen Zahlen drei Mal so hoch wie am 22. Juni 2020, dem ersten Wiedereröffnungstag während der Pandemie - und sie lagen zum ersten Mal auch wieder höher als am Vergleichstag aus dem Jahr 2019. Um ganze 20 Prozent.

Anders als im Sommer 2020 standen diesmal gleich eine ganze Reihe an Neustarts zur Verfügung, die fünf Topfilme waren demnach Adieu Les Cons", Demon Slayer", Tom & Jerry", Mandibules" und "Envole-moi".