TV

Einschaltquoten: Fast sieben Millionen sehen "Großstadtrevier"-Film

Die Zuschauerinnen und Zuschauer beschenken das "Großstadtrevier" zu seinem 35-jährigen Jubiläum reichlich mit einer Fabel-Quote zur Primetime. Dagegen verblasst das restliche Programm.

20.05.2021 08:39 • von Michael Müller
Wanda Perdelwitz spielt in "Großstadtrevier: St Pauli 06:07 Uhr" mit großer Lust die extremeren Emotionen ihrer Figur (Bild: NDR/Cornelia Klein)

Am Mittwochabend feierte die ARD das 35-jährige Bestehen der Krimiserie "Großstadtrevier" mit einer Episode in Spielfilmlänge erstmals zur Primetime. "St Pauli 06:07 Uhr" heißt der mitreißende Fall, in dem Serienpolizistin Nina Sieveking (mit vollem Einsatz spielend: Wanda Perdelwitz) in der Hamburger U-Bahn einem drangsalierten Passanten zur Hilfe kommt. Sie selbst wird dann Opfer der beiden Schlägertypen, die sie bei der Haltestelle St. Pauli aus der Bahn treten, mit einem Teppichmesser bearbeiten wollen und sie übel zugerichtet zurücklassen.

Die von Letterbox produzierte Serie hat normalerweise durchschnittlich 3,2 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer am Vorabend. Am Mittwoch waren es gigantische 6,95 Millionen Zuschauende und ein Marktanteil von 23,6 Prozent. Damit übertraf das Format, in dem auch eine kleine schöne Reminiszenz an den verstorbenen Schauspielkollegen Jan Fedder steckte, sogar die "Tagesschau", die 6,75 Millionen sahen. Im ZDF hatte "Die große 'Terra X' Show" 3,42 Millionen Zuschauende.

Bei den 14- bis 49-Jährigen war "RTL Aktuell" der "Tagesschau" mit 19,8 Prozent zu 21,5 Prozent eng auf den Fersen. Das "Großstadtrevier" holte bei den Jüngeren 9,9 Prozent. Beim Show-Duell zur Primetime zwischen Sat1 und RTL ging "5 Senses for Love" mit 10,0 Prozent gegenüber den 8,6 Prozent von "Du musst dich entscheiden" als Sieger vom Platz. Auf ProSieben holte die US-Serie "Grey's Anatomy" 9,3 Prozent, die "Seattle Firefighters" hatten darauf 8,9 Prozent. Für die Free-TV-Premiere der zweiten Staffel "Check Check" mit Klaas Heufer-Umlauf ging es anschließend auf 5,6 Prozent runter.