Kino

Tradeshow Tobi(s): Live and kicking

Die Tobis hat's live gemacht bei ihrer Tradeshow im virtuellen Filmtheaterkongress Kino 2021 Digital. Und dabei nicht nur spannende Projekte vorgestellt, sondern auch richtige gute Laune verbreitet.

18.05.2021 19:51 • von Thomas Schultze
"Catweazle" ist eines der Highlights der Tobis-Staffel (Bild: Tobis)

Lebe lieber ungewöhnlich: Tobis ging mit seiner Tradeshow auf dem virtuellen Filmtheaterkongress Kino 2021 Digital tatsächlich live und riskierte dabei auch den einen oder anderen Hänger. Aber nicht einmal abstürzende Buchstaben, die aus dem "Tobis" ein "Tobi" machten, konnten die gute Laune mindern, die Marketingchef Magnus Vortmeyer und viele seiner Kollegen, die die einzelnen Titel vorstellten, aus Berlin zum Kongress sendeten. Der Verleih konzentrierte sich insgesamt sehr stark auf das Programm, das die Berliner in den ersten Monaten für die Wiedereröffnung für die Kinos anbieten und so dazu beitragen wollen, dass die Leute ganz schnell und in großer Zahl wieder den Weg zurück ins Kino finden werden. Im Zentrum stand dabei natürlich ganz zum Abschluss Catweazle" mit Otto Waalkes, für und mit dem Tobis auch eine Kinowiedereröffnungskampagne fährt (mit Catweazles Zauberspruch "Salmei, Dalmei, Adomei - ich zaubere uns offene Kinos herbei!" und dem Slogan "Läuft, wenn's wieder läuft im KINO!"). Dafür wurde aus Hamburg auch Otto selbst zugeschaltet, der mit "Der Elektrik-Trick" auch noch einen Song zum besten gab.

Eine ebenso wichtige Rolle im Line-up spielt aber auch The Father", für den Anthony Hopkins gerade erst überraschend und absolut verdient mit dem Oscar als bester Schauspieler ausgezeichnet wurde. Seine Kolleginnen Olivia Colman und Olivia Williams haben zwar keine Oscars gewonnen, sind in dem außergewöhnlichen Regiedebüt von Florian Zeller aber ebenfalls überragend. Ein Angebot vor allem für die bayerischen Kinos (und umliegende Regionen) ist die Krimikomödie Weißbier im Blut" von Jörg Graser, in dessen Hauptrollen Sigi Zimmerschied, Brigitte Hobmeier und Luise Kinseher zu sehen sind. Außerdem stellte Tobis den eindringlichen Politthriller Der Mauretanier" mit Tahar Rahim und Jodie Foster vor, der in wenigen Wochen auch bei der Sommer-Berlinale laufen wird, sowie die Liebesgeschichte Ammonite" mit Kate Winslet und Saoirse Ronan, der zur letztjährigen Selection officielle in Cannes zählte, und den außergewöhnlich bewegenden Our Friend" mit Jason Segel, Dakota Johnson und Casey Affleck, der seine Weltpremiere beim Toronto International Film Festival gefeiert hatte.

Noch keine bewegten Bilder gab es von den brandneuen Eigenproduktionen der Tobis, die sich aktuell in Produktion befinden: Jagdsaison" ist der neue Film von Das schönste Mädchen der Welt"-Regisseur Aron Lehmann mit Rosalie Thomass, Almila Bagriacik und Marie Burchard, eine turbulente Kinokomödie über einen verrückten Wochenendtrip dreier Freundinnen wider Willen. "Die Zauberflöte" wird unter anderem von Roland Emmerich mitproduziert: Florian Sigls Leinwandadaption von Mozarts beliebtester Oper spielt in der Gegenwart und erzählt von einem 17-Jährigen, der im legendären Mozart-Internat einen vergessenen Gang entdeckt und in die fantastische Welt der Zauberflöte geführt wird. Und schließlich entsteht aktuell nach einem Originaldrehbuch von Regisseurin Aelrun Goette In einem Land, das es nicht mehr gibt", der das Publikum in eine faszinierende, für viele völlig unbekannte Welt führt: die Modeszene der ehemaligen DDR. Die Hauptrollen spielen Marlene Burow, David Schütter, Sabin Tambrea und Claudia Michelsen.

Ein weiteres besonderes Highlight war zudem die Premiere des neuen Tobis-Vorspanns, der zum 50-jährigen Jubiläum des Verleihs im kommenden Jahr zum Einsatz kommen soll.