Kino

Hollywood Megaplex öffnet morgen

Die österreichische Betreiberfamilie Hueber nutzt den frühestmöglichen Termin, um ihre Häuser wieder an den Start zu bringen - ausdrücklich trotz eines "schweren Weges", ein gutes Filmangebot für die erste Zeit zu bekommen. Denn länger zu warten, sei "nicht in Frage gekommen".

18.05.2021 12:24 • von Marc Mensch
Hollywood-Megaplex-Geschäftsführer Mario Hueber (Bild: Hollywood Megaplex)

Ab dem 19. Mai können Kinos österreichweit wieder öffnen - und die Betreiberfamilie Hueber nutzt diese Chance mit ihren Hollywood Megaplexen - auch wenn die Rahmenbedingungen sicherlich noch nicht ideal sind. Nach beinahe siebenmonatiger Schließung sei es für die Familie laut einer Mitteilung aber schlicht "nicht in Frage" gekommen, länger zu warten. Dazu führt Mario Hueber, der das Unternehmen in vierter Generation als Geschäftsführer leitet, aus: "Wir freuen uns sehr auf die Wiedereröffnung, denn wir wissen, dass so viele Menschen darauf warten, endlich wieder in den Genuss eines Kinoabends zu kommen. Nach dieser langen Zeit wollen wir den Leuten einfach wieder Kinoerlebnis bieten. Daher kommt für uns nicht in Frage, Emotionen und Bedürfnisse gegen Wirtschaftlichkeit abzuwägen."

In diesem Zusammenhang macht Hueber keinen Hehl daraus, dass es "ein schwerer Weg" gewesen sei, für die erste Zeit ein gutes Filmangebot zusammenzustellen, letztendlich könne man den Gästen aber nun "eine breitgefächerte und hochwertige Auswahl" bieten, darunter Raya und der letzte Drache" in einer 4DX-Fassung, Nomadland", "Lindemann - Live in Moscow" oder Demon Slayer".

Nicht zuletzt aufgrund der Erfahrungen des letzten Jahres sei der Betrieb perfekt gerüstet, um alle Vorgaben umzusetzen, erneut würden etwa die notwendigen Abstände zwischen Besuchergruppen automatisch im Buchungssystem eingehalten. Nicht zuletzt die gesamte Belegschaft sei bereits voller Vorfreude - und das auch, weil es gelungen sei, trotz der langen Schließung keine Mitarbeiter*innen kündigen zu müssen. "Wir sind so etwas wie eine große Familie und ich denke, das spüren auch unsere Besucherinnen und Besucher", so Hueber.

Er selbst könne es nun kaum noch erwarten: "Das Kinoblut liegt einfach in unserer Familie. Wir freuen uns schon riesig darauf, die Emotionen und das Erlebnis zu bieten, wie nur Kino es kann. Und wenn ich am Mittwoch das erste Strahlen in den Augen unserer jüngsten Gäste sehe, dann weiß ich, dass wir richtig entschieden haben."