TV

Netflix mit neuer Nordics-Expertin

Medienberichten zufolge hat Netflix die ehemalige SF-Studios-Managerin Jenny Stjernströmer Björk zur neuen Direktorin für Nordics-Orignals eingestellt.

18.05.2021 11:20 • von Jörg Rumbucher
- (Bild: Netflix)

Netflix ist weiterhin bestrebt im skandinavischen Raum, präziser formuliert, in den so genannten Nordic-Ländern Schweden, Dänemark, Norwegen, Finnland und Island präsenter zu sein. US-Medienberichten zufolge soll Jenny Stjernströmer Björk künftig als Direktorin für "nordische" Originals zuständig sein. Demnach soll sie ab 1. September das Netflix-Serienteam in der Region leiten und an Larry Tanz berichten. Sie tritt die Nachfolge von Tesha Crawford an, die wiederum die Position eines Director of Global Franchises einnehmen wird.

Jenny Stjernströmer Björk Björk arbeitete u.a.als Chief Content Officer bei SF Studios und baute dort ein Original-Serienprogramm auf. SF Studios zählt zu den führenden Produktionshäusern in Schweden und produziert u.a. derzeit für Netflix das dänische Original "Loving Adults".

Bekannt war zuvor, dass Netflix seine Aktivitäten in den Nordics verstärken will: So entsteht derzeit ein in Stockholm eine Art Hauptquartier für den Wirtschaftraum. Dazu kommt ein Regionalbüro in Kopenhagen.

Am 27. Mai veröffentlicht Netflix die in Norwegen produzierte zweite Staffel der Serie "Ragnarök".