TV

ZDF Enterprises vertreibt neue "Huss"-Krimireihe

Nachdem Ende der Nullerjahre "Irene Huss" in der ARD die Nordic-Noir-Fahne hoch hielt, ermittelt im ZDF in der Reihe "Huss" nun Tochter Katarina. ZDF Enterprises übernimmt den Vertrieb.

17.05.2021 16:15 • von Frank Heine
Karin Franz Körlöf als Katarina Huss (Bild: ZDF Enterprises)

Seit Anfang Mai läuft im ZDF die Krimireihe "Huss - Verbrechen am Fjord", eine Produktion der schwedischen Yellow Bird. Beim Namen Huss werden Freundinnen und Freunde des skandinavischen Krimis hellhörig. Ende der Nullerjahre lief im ersten Programm der ARD die Reihe "Irene Huss, Kripo Göteborg" mit Angela Kovacs in der Titelrolle. Eine Koproduktion von Yellow Bird mit Illusion Films und der Degeto.

Neun Jahre nach der Deutschland-Premiere der zweiten Staffel ist nun im ZDF Irenes Tochter Katarina als Polizeianwärterin im Einsatz, gespielt wird sie von Karin Franz Körlöf, die 2017 bei der Berlinale mit dem European Shooting Star Award ausgezeichnet wurde. Auch Irene ist noch mit von der Partie, wird jetzt aber von Kajsa Ernst gespielt.

Neben Viaplay, Discovery und dem ZDF ist auch ZDF Enterprises als Koproduzent an Bord. Das Unternehmen vom Mainzer Lerchenberg hält auch die internationalen Vertriebsrechte und bietet die Reihe international als 10 x 45'-Format unter dem Titel "Huss" an. Auch die Fortführung basiert auf den Bestseller-Romanen von Helene Tursten. Produzent ist Daniel Gylling, Regie führte Jörgen Bergmark, der gleichzeitig Teil des Autorenteams um Peter Lindblom war.

Robert Franke, Bereichsleiter ZDFE.drama, nennt "Huss" einen "Schlüsseltitel in unserem Portfolio mit gescripteten Formaten."