Produktion

Netflix-Film "Das Privileg" abgedreht

Der von Bavaria Fiction produzierte Young-Adult-Horrorfilm wurde von Felix Fuchssteiner und Katharina Schöde nach einem Drehbuch von Sebastian Niemann und Eckhard Vollmar inszeniert.

14.05.2021 12:33 • von Frank Heine
Max Schimmelpfennig spielt den 18jährigen Finn (Bild: Bavaria Fiction / Netflix / Nadja Klier)

In Berlin und im Harz wurde unter der Regie von Felix Fuchssteiner und Katharina Schöde der Young-Adult-Horrorfilm "Das Privileg" gedreht. Sasha Bühler, bei Netflix für die deutschen Filmproduktionen verantwortlich, hatte das Projekt im aktuellen Interview mit Blickpunkt:Film exklusiv bekannt gemacht. Die Hauptrollen übernahmen Max Schimmelpfennig, Lea van Acken, Roman Knizka und Lise Risom Olsen. Das Drehbuch zu der Bavaria Fiction-Produktion schreiben Sebastian Niemann und Eckhard Vollmar. Director of Photography ist Jakub Bejnarowicz.

In "Das Privileg" vermutet der von Schimmelpfennig gespielte 18-jährige Finn nach einer Reihe von unerklärlichen Ereignissen, dass sein Umfeld von einem Fluch heimgesucht wird. Schon bald beginnt die Fassade seiner wohlhabenden Familie zu bröckeln.

Als Produzent fungiert Markus Zimmer, für Netflix wird der Film von Sasha Bühler verantwortet.