Produktion

Krasinski bleibt still und bei Paramount

John Krasinski, der Paramount den Überraschungshit "A Quiet Place" lieferte, hat mit seiner Firma Sunday Night einen First-Look-Deal mit dem Studio geschlossen. Ein gemeinsames Projekt ist "A Quiet Place 3".

12.05.2021 11:56 • von Heike Angermaier
John Krasinski bleibt bei Paramount (Bild: Kurt Krieger)

John Krasinski, der als Regisseur, Autor, Produzent und Hauptdarsteller den Überraschungshit A Quiet Place" für Paramount verantwortete, hat mit seiner Firma Sunday Night einen First-Look-Deal mit dem Studio geschlossen. Im Zuge dessen wird etwa eine zweite Fortsetzung des Horrorthrillers vorbereitet, bei der Jeff Nichols Regie führen soll. Ein weiteres hochkarätiges, gemeinsames Projekt ist ein noch unbetitelter Film, den Krasinski auch schreiben und inszenieren will, mit Deadpool"-Star Ryan Reynolds. Paramount hat dafür kürzlich einen Starttermin für Mitte November 2023 angekündigt. In Arbeit ist außerdem "Apartment 7A" unter der Regie von Natalie Erika James, bei dem Sunday Night mit Michael Bays' Platinum Dunes zusammenarbeitet.

A Quiet Place 2" landet nach langer Corona-bedingter Verschiebung in diesem Sommer in den Kinos, in Deutschland am 24. Juni.

Krasinski schloss 2019 mit seiner Firma einen First-Look-Deal mit Amazon Studios, für die er mit der Agententhrillerserie der Serie "Jack Ryan" erfolgreich war. Zu seiner Firma gehören auch Allyson Seeger und Andrew Form.