Produktion

Florida Film und ARD vertiefen Zusammenarbeit mit "Kranitz"

Der frisch gekürte Grimme-Preis-Träger Jan Georg Schütte legt mit der Impro-Serie "Kranitz" für die ARD-Mediathek und den NDR gleich das nächste Pfund auf. Als Auftragskiller ist Bjarne Mädel mit vor der Kamera dabei.

11.05.2021 12:34 • von Michael Müller
Jan Georg Schütte und Bjarne Mädel in "Kranitz" (Bild: ARD Degeto/NDR/Thomas Leidig)

Nach der gerade mit dem Grimme-Preis ausgezeichneten Miniserie "Für immer Sommer 90" und der Miniserie "Das Begräbnis" arbeitet Florida Film wieder mit der ARD zusammen. Jetzt ist es die Impro-Serie "Kranitz" (AT), die Florida Film für die ARD-Mediathek von ARD Degeto und NDR herstellt. Regie führt Jan Georg Schütte, der mit Wolfgang Seesko und Sebastian Schultz das Drehbuch schrieb. Eine der Hauptrollen spielt Bjarne Mädel.

Mit "Kranitz" adaptieren Schütte und Seesko ihr eigenes ARD-Hörspielformat "Paartherapeut Klaus Kranitz - Bei Trennung Geld zurück". "Mit so noch nie erzählten Geschichten und ungewöhnlichen Charakteren führt Schütte als Paartherapeut Klaus Kranitz in sechs Episoden durch Therapiesitzungen mit sechs Paaren", heißt es in der Mitteilung über die Handlung, an der Schütte also auch vor der Kamera in zentraler Position teilnimmt. Unterstützt werde Kranitz von dem nachdenklichen Auftragskiller Manni, den Bjarne Mädel spielt.

Nach neun Drehtagen sind die Dreharbeiten mit dem Ensemble, auch bestehend aus Lisa Hagmeister, Günther Maria Halmer, Katharina Heyer, Charly Hübner, Aurel Manthei, Bjarne Meisel, Thomas Niehaus, Mercy Dorcas Otieno, Oliver Sauer, Gustav Schmidt, Anna Schudt, Wolf-Dietrich Sprenger und Angela Winkler bereits in Hamburg beendet. Zum Impro-Konzept: Den Ablauf der improvisierten Therapiesitzungen kannte nur Schütte, die Schauspieler*innen wurden mit einigen Überraschungen konfrontiert. Vor dem Dreh kannten sie nur ihre Figur- und Paar-Profile.

Schütte kommentiert das Projekt: "Nach meinem Dreh von 'Wellness für Paare', einem Schnupperwochenende für Paartherapie, kamen die Schauspieler*innen auf mich zu und fragten: Können wir das nicht jedes Jahr machen? Seitdem arbeite ich an der Idee, eine Serie zum Thema Paartherapie zu machen. Beziehungsthemen sind nun einmal unerschöpflich und begleiten mich, seitdem ich Filme mache."

Der Redaktionsleiter ARD Degeto, Christoph Pellander, ergänzt: "Mit ,Kranitz' steuern wir ein weiteres Serienhighlight für die ARD-Mediathek bei. Paartherapeut Kranitz fackelt nicht lange: Statt stundenlang Probleme zu wälzen, werden sie von ihm in 45 Minuten gelöst - direkt, effektiv und äußerst nachhaltig. Seine pragmatische und unkonventionelle Weise verspricht rabenschwarze, abgründige Komik - eine Gefühlsachterbahnfahrt für die sechs Schauspielpaare und für die Zuschauer*innen!"

Die NDR-Serienchefin Diana Schulte-Kellinghaus findet: "Die Paartherapie bei Kranitz ist sicher nichts für schwache Nerven. Wir hatten größtes Vergnügen, Teil seiner Therapie sein zu dürfen und sind gespannt auf die fertigen Sitzungen, die dann nach der Veröffentlichung in der ARD-Mediathek auch linear im NDR Fernsehen zu sehen sein werden. Wir freuen uns, dass Jan Georg Schütte nach dem preisgekrönten Hörspiel 'Altersglühen', das er für den NDR und den WDR sowohl als Film als auch als Serie umgesetzt hat, mit 'Kranitz' ein weiteres Impro-Highlight inszeniert."

"Kranitz" ist eine Produktion der Florida Film GmbH im Auftrag der ARD Degeto und des NDR für die ARD. Produzenten sind Lars Jessen und Sebastian Schultz. Die Redaktion liegt bei Carolin Haasis und Christoph Pellander (beide ARD Degeto) sowie bei Franziska Dillberger und Diana Schulte-Kellinghaus (beide NDR).