TV

ZDF dreht Thriller-Sequel mit Hans Sigl

Mehr als sieben Millionen Zuschauer verfolgten vor anderthalb Jahren den ZDF-Thriller "Flucht durchs Höllental" mit dem "Bergdoktor" in der Hauptrolle. Nun wird eine Fortsetzung gedreht.

05.05.2021 16:01 • von Frank Heine
Oliver Mommsen und Hans Sigl beim Dreh zu "Der Feind meines Feindes" (Bild: ZDF/Marco Piovanotto)

Nach dem enormen Ausstrahlungserfolg des Thrillers "Flucht durchs Höllental" steht Hans Sigl erneut in der Rolle des ehemaligen Anwalt Klaus Burgs vor der Kamera. Unter der Regie von Marcus O Rosenmüller, laufen derzeit die Dreharbeiten zu dem Sequel "Der Feind meines Feindes".

Darin sind Burg und seine von Sofie Eifertinger gespielte Tochter im Rahmen des Zeugenschutzprogramms in Island untergetaucht. Doch die Mafia kommt hinter den neuen Aufenthaltsort der beiden. Ein geplanter Anschlag wird in letzter Sekunde durch das Eingreifen eines charismatischen Milliardärs vereitelt, der Burg umgehend in Italien treffen möchte. Diesen Part hat Oliver Mommsen übernommen.

Das Drehbuch stammt von Hans-Hinrich Koch, der erneut auch als Produzent verantwortlich ist. In weiteren Rollen wirken Katharina Nesytowa, Julia Stinshoff, Karen Böhne, Max von Pufendorf, Martin Umbach und Orso Maria Guerrini.

"Der Feind meines Feindes" entsteht als ZDF-Auftragsproduktion der FictionMagnet Productions in Zusammenarbeit mit ndF Berlin. Serviceproduzent in Italien ist Viola Film. Die Redaktion im ZDF hat Silvia Lambri.