TV

NDR: "Tatort"-Dreh mit Inclusion Rider

Auf Initiative von Regisseurin Mia Spengler wird bei der aktuell gedrehten Folge mit Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz das aus Hollywood stammende Tool für möglichst vielfältige Besetzungen vor und hinter der Kamera angewandt.

05.05.2021 14:36 • von Frank Heine
Jonathan Kwesi Aikins, Kamerafrau Zamarin Wahdat, Wotan Wilke Möhring, Franziska Weisz und Regisseurin Mia Spengler am Set von ?Schattenleben? (Bild: NDR/O-Young Kwon )

Der NDR und die Produktionsfirma Wüste Medien setzen beim aktuellen Dreh der "Tatort"-Folge "Schattenleben" (Arbeitstitel) mit Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz auf den Einsatz des Inclusion Riders. Das aus Hollywood stammende Konzepts soll eine möglichst vielfältige Besetzung von Stab und Cast ermöglichen. Die Initiative ging von Regisseurin Mia Spengler aus. "Der NDR setzt schon seit vielen Jahren auf Diversität vor der Kamera. Wir glauben an die Vielfalt im Ganzen und unterstützen daher sehr gern den Inclusion Rider bei dieser Produktion", äußerte sich Fernsehfilmchef Christian Granderath.

"Die Entscheidung für einen Inclusion Rider von mir und vieler meiner Kolleginnen und Kollegen soll zeigen, dass auch wir als Kreative Verantwortung übernehmen, unsere Branche chancengerecht, inklusiv und pluralistisch zu gestalten", sagt Mia Spengler und spricht von einer "längst überfällige(n) Bewegung."

17 Prozent der an diesem "Tatort" beteiligten Menschen sind BIPoC (Black, Indigenous und People of Color). 65 Prozent der Headpositionen sind weiblich besetzt. Der NDR unterstützt die Initiative mit zusätzlichen Praktikumsplätzen für in der Filmbranche unterrepräsentierte Gruppen.

Spengler inszeniert den "Tatort", bei dem es um Ermittlungen in der linksautonomen Szene in Hamburg geht, nach einem Buch der aus der Nachwuchsreihe "Nordlichter" rekrutierten Autorin Lena Fakler. "How to sell drugs online (Fast)"-Regisseurin Spengler hat für den NDR bereits mit dem Team Falke/Grosz die Kiez-Folge "Die goldene Zeit" gedreht. In "Schattenwelten" zählen Elisabeth Hofmann, Jonathan Kwesi Aikins, Gina Haller, Robert Höller, Jana Julia Roth, Christian Kerepeszki und Matti Krause zum weiteren Cast. Als DoP steht Zamarin Wahdat hinter der Kamera, deren 2020 einen Oscar für den besten Dokumentar-Kurzfilm erhielt.

Produzenten des "Tatort" sind Uwe Kolbe und Björn Vosgerau, die redaktionelle Verantwortung liegt bei Donald Kraemer. Die Ausstrahlung des noch bis 27. Mai gedrehten Films ist für Frühjahr 2022 vorgesehen.