Festival

Locarno ehrt Erfolgsproduzentin Gale Anne Hurd

Die amerikanische Produzentin Gale Anne Hurd wird im Rahmen des diesjährigen Locarno Film Festivals mit dem Produzentenpreis Premio Raimondo Rezzonico geehrt.

04.05.2021 13:40 • von Barbara Schuster
Gale Anne Hurd kommt nach Locarno (Bild: Locarno Film Festival)

Die amerikanische Produzentin Gale Anne Hurd wird im Rahmen des diesjährigen Locarno Film Festivals mit dem Produzentenpreis Premio Raimondo Rezzonico geehrt. Hurd kann auf Erfolge im Kino wie im Fernsehen blicken. Sie produzierte zahlreiche Hits im Kino (viele mit ihrem Ex-Mann James Cameron) wie die Terminator"-Trilogie, "Aliens - die Rückkehr" und "Abyss", aber auch Erfolge wie "Armageddon" oder "Hulk" oder, im TV-Bereich, dem sie sich seit 2010 vornehmlich zuwendet, "The Walking Dead", die zu einer der erfolgreichsten Serien der letzten Jahre zählt. Die Ehrung in Locarno findet am 7. August statt. Begleitet wird sie mit einer Auswahl von Filmen, die ihre Karriere und das zeitgenössische Bewegtbild geprägt haben. Giona A Nazzaro, der künstlerische Leiter des Festivals, freut sich: Gale Anne Hurd hat die Bildsprache des Action-Kinos revolutioniert. In einem Feld, das vom männlichen Blick dominiert wird, hat sie es geschafft, eine völlig neue, explosive und einnehmende Sensibilität durchzusetzen. Sie produzierte aufstrebende und innovative Filmemacher wie James Cameron und Michael Bay, spielte mit den Regeln der Genres, von Science Fiction bis Action, von Horror bis Thriller, und - nicht zu vergessen - Abenteuer und Komödie, und war massgeblich an der Schaffung von Mythologien wie dem Terminator und der Erneuerung des Katastrophengenres mit Filmen wie Armageddon beteiligt. Im Fernsehen erneuerte sie mit The Walking Dead den Kanon der lebenden Toten. Diese Hommage an Gale Anne Hurd ehrt eine visionäre Produzentin mit einem untrüglichen Auge, deren Arbeit das Hollywood-Kino und die kollektive Vorstellung dauerhaft geprägt hat.