TV

Einschaltquoten: Axel Prahl erneut als Lehrer erfolgreich

Insgesamt mehr als fünfeinhalb Mio. Zuschauer sahen gestern Axel Prahls zweiten Auftritt als Aushilfslehrer in der Komödie "Extraklasse 2+". Bei den 14- bis 49-Jährigen verbesserte die Vox-Gründershow "Die Höhle der Löwen" ihren Staffelbestwert aus der Vorwoche.

04.05.2021 09:03 • von Jochen Müller
Axel Prahl (Bildmitte) mit Kolleg*innen und Schüler*innen in "Extraklasse 2+" (Bild: ZDF)

5,66 Mio. Zuschauer (MA: 17,8 Prozent) sahen gestern Matthias Tiefenbachers von UFA Fiction produzierten ZDF-Montagsfilm Extraklasse 2+". Damit lag der zweite Auftritt von Axel Prahl als Aushilfslehrer an einer Abendschule 300.000 Zuschauer über dem Wert der Wiederholung des Originals im März 2020 und gut 800.000 Zuschauer unter dem Wert von dessen Erstausstrahlung im Dezember 2018. Im Ersten kam die Dokumentation "Der Berg der Bären" nach der "Tagesschau" (5,86 Mio. Zuschauer / MA: 19,2 Prozent) auf 3,2 Mio. Zuschauer (MA: zehn Prozent). Der Polittalk "Hart aber fair" verzeichnete im Anschluss daran 2,38 Mio. Zuschauer (MA: 7,8 Prozent).

Bei den 14- bis 49-Jährigen konnte die Vox-Gründershow "Die Höhle der Löwen" ihren Staffelbestwert aus der Vorwoche mit 16 Prozent noch einmal um gut einen Prozentpunkt steigern. Das RTL-Quiz "Wer wird Millionär?" kam gestern in dieser Zielgruppe mit 10,1 Prozent ebenfalls noch auf einen zweistelligen Marktanteil wie die erste von zwei gestern Abend ausgestrahlten Folgen der ProSieben-Sitcom Young Sheldon" (zehn Prozent); die zweite Folge verzeichnete einen 14/49-Marktanteil von 8,7 Prozent.

Auf 8,1 Prozent in dieser Zielgruppe kam die ZDF-Komödie "Extraklasse 2+" und lag damit vor der deutschen Kinokomödie Hot Dog" (7,1 Prozent), die Sat1 für das vorzeitig beendete Format "Promis unter Palmen" ins Programm genommen hatte.