Kino

Macron bestätigt Öffnungspläne für Kinos

Vorbehaltlich einer weiterhin positiven Entwicklung der Infektionszahlen sollen französische Kinobetreiber ihre Häuser tatsächlich nur zwei Tage nach ihren englischen Kollegen und parallel zu jenen aus Österreich öffnen dürfen. Allerdings ist der Betrieb in den ersten Wochen wohl nur sehr eingeschränkt möglich.

29.04.2021 17:20 • von Marc Mensch
Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron (Bild: IMAGO/Le Pictorium)

Die Schweiz hat ihr erstes Wochenende mit geöffneten Kinos hinter sich, in Italien ist der Betrieb seit Anfang der Woche möglich, in England soll es ab 17. Mai wieder losgehen, in Österreich ab 19. Mai - und in Frankreich tatsächlich am selben Tag, wie Präsident Emmanuel Macron nun im Interview mit mehreren französischen Zeitungen bestätigte.

Damit sieht es so aus, als würden sich die Spekulationen von vor einer Woche (wir berichteten) bestätigen. Demnach dürften Kinos zunächst nur 35 Prozent ihrer Kapazitäten nutzen, allerdings soll diese Grenze schon nach drei Wochen auf 65 Prozent angehoben werden. Voraussetzung für die Lockerungsschritte ist jeweils eine positive Entwicklung der Infektionszahlen.

Die Kinoöffnungen sind Teil eines viertstufigen Lockerungsplans, dessen erste Etappe am 3. Mai startet, Kinos kämen in der zweiten Stufe zum Zuge. Weitere Lockerungen sind für 9. Juni (damit gingen dann auch die kolportierte Kapazitätsausweitungen einher) sowie 30. Juni vorgesehen. Ein Knackpunkt für Kinos könnte die Sperrstunde sein, die bei Öffnungen im vergangenen Jahr für den Kulturbereich flexibler gehandhabt wurde. Generell soll deren Beginn zunächst bei 19 Uhr bleiben, ab 19. Mai soll sie erst ab 21 Uhr gelten, im dritten Schritt ab 23 Uhr und ab Ende Juni dann völlig wegfallen.

Tests sollen zumindest laut dem von "Le Parisien" vorab veröffentlichten Stufenplan offenbar nur bei Großveranstaltungen wie Kongressen oder Messen (ab 9. Juni) bzw. bei der Teilnahme an Großevents mit mehr als 1000 Teilnehmern (im Innen- wie Außenbereich; ab 30. Juni) zur Voraussetzung gemacht werden. Parallel zu den Kinos dürfte auch die Außengastronomie öffnen, die Innengastronomie käme erst am 9. Juni zum Zug.