Kino

Universal verrückt Termine; Schwergewichte unverändert

UPI hat eine neue Startliste veröffentlicht. Die Oscar-Hoffnung "Promising Young Woman" wanderte dabei um drei Wochen nach hinten, entsprechend reagieren weitere Titel. Entscheidend: Der Starttermin von "Fast & Furious 9" und anderen potenziellen Blockbustern bleibt unberührt.

22.04.2021 13:20 • von Thomas Schultze
Rückt drei Wochen nach hinten: "Promising Young Woman" (Bild: Universal)

UPI hat eine neue Liste ihrer deutschen Kinostarts veröffentlicht. Die Oscar-Hoffnung Promising Young Woman" mit Carey Mulligan wanderte dabei um drei Wochen nach hinten, wird also nicht, wie zuletzt geplant, am 20. Mai starten, sondern jetzt am 10. Juni. Das war bisher der Termin des Actionthrillers Nobody" mit Bob Odenkirk, mit dem nunmehr am 24. Juni zu rechnen ist. Der Dreamworks-Animation-Titel Spirit - Frei und ungezähmt" rückt vom bisherigen Starttermin am 3. Juni um eineinhalb Monate nach hinten auf den 22. Juli. Abseits des Lebens", das Regiedebüt von Robin Wright mit ihr selbst und Demian Bichir in den Hauptrollen, rückt vom 24. Juni auf den 5. August. Und schließlich wandert noch Stillwater" vom 22. Juli auf den 9. September. Ganz neu im Lineup ist, wie bereits gemeldet, Downton Abbey 2", der nunmehr auch offiziell für den 23. Dezember terminiert wurde.

Entscheidend ist: Obwohl man bei UPI offensichtlich davon ausgeht, dass mit einer Wiedereröffnung der Kinos im Mai nicht zu rechnen ist, bleiben die Starttermine der beiden ganz großen Sommerfilme vorerst unberührt: Die Croods - Alles auf Anfang" ist weiterhin für den 1. Juli terminiert, und das unbestrittene Schwergewicht Fast & Furious 9" soll unverändert am 8. Juli starten. Ebenfalls an ihren alten Terminen bleiben im Sommer Old", der neue Schocker von M Night Shyamalan (29. Juli), und The Forever Purge" (12. August), der neueste Teil der erfolgreichen "Purge"-Reihe aus dem Hause Blumhouse. Und schließlich: Auch Keine Zeit zu sterben" behält seinen Termin am 30. September.